Ryan Gosling Primaballerina


Ryan Gosling nimmt in seiner Freizeit Ballettunterricht und konnte schon bei seiner Lehrerin Eindruck schinden

Als hätte einer der begehrtesten Schauspieler derzeit nicht schon genug zu tun. Nein, Ryan Gosling benötigte ein neues Hobby. Und das betreibt er offensichtlich mit großer Ernsthaftigkeit.

Berichten zufolge hat der Schauspieler sich beim Ballettunterricht eingeschrieben, dies jedoch nicht aus beruflichen Gründen. "Er wollte Ballett lernen. Er sagte, dass er es so sehr liebt. Es ist lustig, weil er so ein richtiger Kerl ist. Er kommt in Basketballshorts rein, greift an die Stange und legt los", so seine Tanztrainerin Jaclyn Behtan laut dem Internetdienst "Contactmusic".

Der Unterricht habe sich sogar schon bezahlt gemacht, plaudert Behtan weiter aus, da sich dadurch auch sein Basketballspiel verbessert habe. "Seine Drehungen haben sich verbessert und er ist ein richtig guter Springer."

Nicht nur Basketball und Ballett zählt Gosling zu seinen Steckenpferden. So entspannt sich der Hollywood-Star außerdem gerne beim Yoga. Dort soll er kürzlich allerdings für Aufsehen gesorgt haben, als er seinen Hund mitbrachte. Dieser wusste sich laut "Celebitchy.com" nicht zu benehmen und pinkelte sogar in eine Ecke. "Ryan ist ein toller Typ und jeder im Kurs liebt ihn, aber sie finden es ziemlich respektlos, dass er seinen Hund mitbringt", berichtete ein anderer Yoga-Schüler. "Er hat eine Matte neben sich gelegt und seinem Hund George gesagt, dass er sich darauf legen soll, aber es hat nur etwa 30 Sekunden gedauert, bevor George anfing, umherzulaufen und die Leute zu stören. Schließlich hat der Trainer Ryan darum gebeten, den Hund rauszubringen, nachdem er sich auch noch in der Ecke erleichtert hatte."

smb

gala.de

Mehr zum Thema


Gala entdecken