Ruth Leuwerik: Filmstar der 50er ist tot

Einer der wichtigsten deutschen Filmstars der 1950er-Jahre ist tot: Schauspielerin Ruth Leuwerik ist im Alter von 91 Jahren in München verstorben

Als Teil der "Trapp-Familie" und eines der bekanntesten Gesichter der 1950er-Jahre hatte Ruth Leuwerik ein kleines Stück deutsche Filmgeschichte geschrieben. Nun ist die Schauspielerin im hohen Alter von 91 Jahren in München gestorben.

Vielfach geehrt

Das berichtet unter anderem die Berliner "B.Z.". Wenige Tage zuvor habe Leuwerik einen schweren Schlaganfall erlitten gehabt und sei in ein Klinikum eingeliefert worden, heißt es dort.

"Bauer sucht Frau"

Trotz Arztbesuchen: Narumol hat kein Gefühl mehr in ihre Hand

Narumol 
Narumol packt trotz ihrer Lähmungen noch auf dem Bauernhof mit an.
©Gala

Die Abschiede 2016

Um diese Stars trauern wir

28. Dezember 2016: Debbie Reynolds (84 Jahre)  Sie hat den schweren Schicksalsschlag nicht verkraftet. Einen Tag nach dem Tod ihrer Tochter Carrie Fisher wurde Schauspielerin Debbie Reynolds (mitte) in Los Angeles ins Krankenhaus eingeliefert. Verdacht auf Schlaganfall! Nur wenige Stunden später kam die traurige Nachricht: Auch Reynolds ist gestorben.
27. Dezember 2016: Carrie Fisher (60 Jahre)  Kurz nach einem schweren Herzanfall ist die "Prinzessin Leia"-Darstellerin mit 60 Jahren in Los Angeles gestorben.
George Michael (†)
Franca Sozzani (†)

64

Leuwerik hatte mehrere große Kinofilme gedreht, die meisten davon in den 1950ern. Bereits ab den frühen 60er-Jahren hatte sich die Mimin zunehmend zurückgezogen, nur in einzelnen Fernsehproduktionen war sie noch zu sehen.

Im Laufe ihrer Karriere hatte Ruth Leuwerik zahlreiche Auszeichnungen für ihr Schaffen erhalten - darunter etwa das Bundesverdienstkreuz, der Ehrenpreis des Bayerischen Filmpreises und mehrere Bambis.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche