Russell Crowe Leckeres Mahl nach Kajak-Desaster

Russell Crowe
© CoverMedia
Hollywoodstar Russell Crowe gönnte sich nach seinem missglückten Ausflug mit dem Kajak einen Burger und einen Cocktail.

Russell Crowe (48) gönnte sich einen Ananas-Cocktail, nachdem er seinen missglückten Kajak-Trip überstanden hatte.

Am Wochenende musste der gebürtige Neuseeländer ('A Beautiful Mind') von der Küstenwache Long Islands geborgen werden, nachdem er und ein Freund mit dem Kajak weit von ihrer ursprünglichen Route abgekommen waren.

Wie die 'New York Post' nun berichtete, beruhigte der Star seine Nerven danach mit einem deftigen Mahl im Prime Restaurant im Hafen von Huntington, Long Island: "Er saß mit Blick auf den Hafen und aß einen enormen Shrimpsalat und einen Burger", berichtete ein Augenzeuge. "Außerdem bestellte er sich einen Ananas-Cocktail."

Der Schauspieler trug Jeans und T-Shirt und sorgte für wenig Aufsehen, als er ankam. Er steht derzeit für Darren Aronofskys biblisches Drama 'Noah' vor der Kamera, in dem er die Hauptrolle übernimmt. Dafür ließ er sich die Haare und einen Bart wachsen - es wird gemunkelt, dass die Retter der Küstenwache Russell Crowe zunächst gar nicht erkannten, als sie ihn aus dem Wasser fischten.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken