Russell Crowe: Hoffen auf päpstlichen Segen

Russell Crowe geht für seinen Film "Noah" ungewöhnliche Wege. Er will den Papst als Fan gewinnen

Russell Crowe hofft auf die Unterstützung höherer Mächte: Für seinen Film "Noah", der auf der Geschichte von "Noahs Arche" im Buch Genesis basiert und in dem der 49-Jährige die biblische Titelfigur spielt, will er Papst Franziskus als Fan gewinnen. Zumindest möchte er, dass das Oberhaupt der katholischen Kirche sich den Streifen mal ansieht. Dafür versucht ihn der Schauspieler über Twitter zu erreichen .

"Heiliger Vater #Noahfilm Vorführung? Die Botschaft des Films ist kraftvoll, faszinierend und nachklingend", schrieb Russell Crowe an das Twitter-Pseudonym des Papstes @Pontifex.

Verplappert

Heidi Klum: So oft hat sie Sex mit ihrem Tom

Heidi verplappert sich: So oft hat sie Sex mit Tom!
Sextalk: Heidi redet liebend gern über ihren Bettsport mit Tom!
©Gala

Danach wendete er sich mit der Bitte um einen "Retweet" an seine 1,37 Millionen Twitter-Fans: "Wegen seines Fokus auf die Umwelt/Gelehrten-Wissen versuche ich Papst Franzikus #Noah zu zeigen. Helft Ihr mir?"

Setbilder

Stars bei den Dreharbeiten 2014

16. Dezember 2014: Bei den Dreharbeiten von der Serie "The Slap" spielen Uma Thurman und Penn Badgley ein ungleiches Paar.
16. Dezember 2014: Natürlich handelt es sich hier um den neuen James Bond Film "Spectre". Wir sind gespannt was Daniel Craig uns diesmal zu bieten hat.
16. Dezember 2014: Gillian Anderson ist hier zu sehen bei dem Dreh der Serie "Hannibal".
12. Dezember: Angelina Jolie während der Dreharbeiten zu "Unbroken" im Gespräch mit den Darstellern hinter den Kulissen.

193

Obwohl zahlreiche Follower die Nachricht tatsächlich weiter verbreiteten, hat sich der Papst bisher noch nicht direkt auf die Anfrage des Schauspielers gemeldet. Doch Russell Crowe gibt nicht nach und twitterte erneut: "Heiliger Vater @Pontifex, es wäre meine tiefste Freude, den @DarrenAronofsky Film auf Ihren Bildschirm zu bringen. Das dies geschehen werde: Inshallah."

Dass der Papst tatsächlich auf Russell Crowes Anfrage antwortet, ist schon unwahrscheinlich. Aber dass er dann auch noch den Film schaut, ist wohl noch unwahrscheinlicher. Laut "hollywoodreporter.com" sagte ein Sprecher des Vatikan im Zusammenhang mit dem oscarnominierten Streifen "Philomena", der dem Pontifex ebenfalls ans Herz gelegt wurde: Der Papst schaue keine Filme.

"Noah" kommt am 28. März in die US-Kinos.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche