Russell Crowe "Verdächtige" Zigaretten

Russell Crowe
© CoverMedia
Schauspieler Russell Crowe musizierte mit seinen Kumpels im Hof des Greenwich Hotels und rauchte "verdächtig riechende Zigaretten".

Russell Crowe (48) erfreut jeden Abend die Nachbarn seines Hotels mit seiner Musik - und einem verdächtigen Duft.

Der Musiker und Schauspieler ('Gladiator') hält sich gerade mit seiner Band 'Ordinary Fear of God' im New Yorker Greenwich Hotel auf und "spielt abends im Hof seine akustische Gitarre und singt dazu" - doch das soll noch nicht alles sein.

Ein Reporter der 'New York Post' beschrieb die Szenerie näher: "[Sie] trinken und es wabert der Duft von verdächtig riechenden Zigaretten durch die Luft." Ein Nachbar hatte auch schon "einen ganz bestimmten Duft im Hof" bemerkt. Der New Yorker ist trotzdem sehr angetan von Russell Crowes musikalischen Fähigkeiten: "Crowe spielt jeden Abend mit seinen Bandmitgliedern im Hof und sie sind nicht schlecht." Robert De Niro (69, 'Taxi Driver') gehört das Hotel und er wurde über die Situation in seinem Hinterhof informiert. Es wird behauptet, dass der Oscar-Preisträger nicht glücklich über die Berichte sei, aber bislang gab es keinen Kommentar zu der "Duftsituation", weder von De Niro noch von Crowe.

Der Australier hat in der Vergangenheit schon wesentlich schlimmere Dinge in Hotels angestellt: 2005 warf Russell Crowe im New Yorker Mercer Hotel ein Telefon nach einem Angestellten.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken