Russell Brand: Anklage wegen Sachbeschädigung

Komiker Russell Brand könnte für sechs Monate ins Gefängnis gehen, wenn man ihn wegen Sachbeschädigung schuldig spricht.

Unangenehm: Russell Brand (37) wird heute wegen geringfügiger Sachbeschädigung in New Orleans angeklagt.

Der Schauspieler ('Nie wieder Sex mit der Ex') hatte sich im März in Polizeigewahrsam begeben, nachdem diese einen Haftbefehl gegen ihn ausstellte. Der Brite hatte in New Orleans das iPhone eines Fotografen geschnappt und es in ein Fenster geworfen. 'TMZ' berichtete nun, dass der Star heute angeklagt wird. Der Komiker muss sich wegen geringfügiger Sachbeschädigung verantworten. Wenn er für schuldig gesprochen wird, drohen Russell Brand sechs Monate Haft.

Sebastian Pannek + Angelina Heger

Sie wehren sich gegen böse Baby-Gerüchte

Sebastian Pannek und Angelina Heger
Angelina Heger und Sebastian Pannek: Das Baby-Glück ist endlich offiziell
©Gala

Der Ex von Popstar Katy Perry (27, 'California Gurls') hatte das wohl schon vorausgesehen und sich damals gleich einen versierten Anwalt genommen. Er wird wohl angeben, dass er provoziert wurde, als er das Telefon ausgerechnet in das Fenster eines Anwaltsbüros warf - der Schaden beläuft sich auf umgerechnet 198 Euro. Weil die Kosten so gering sind, hat der Star noch Glück gehabt, denn sonst hätte er ein Kapitalverbrechen begangen und dann sehe die Situation für Russell Brand noch ungemütlicher aus.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche