VG-Wort Pixel

Russell Brand + Geri Halliwell Yoga und Bücher verbinden sie


Russell Brand und Geri Halliwell sollen sich bei der Abschlussfeier der Olympischen Spiele näher gekommen sein. Nicht unwahrscheinlich, denn die beiden haben einige gar nicht Rockstar-hafte Gemeinsamkeiten: Sie lieben Yoga und Bücher

Russell Brand kommt mit dunkler Sonnenbrille und einer Tüte voller Bücher in der Hand aus dem Haus von Geri Halliwell. Diese Szene, die die Gerüchteküche um eine mögliche Liaison des Comedians und dem Ex-"Spice Girl" weiter anheizt, fotografierten Paparazzi am Mittwochabend (29. August).

Russell Brand schmuggelt sich mit den "Spice Girls" aufs Bild.
Russell Brand schmuggelt sich mit den "Spice Girls" aufs Bild. Und sucht die Nähe zu "Ginger Spice".
© twitter.com/#!/OfficialMelB

Bei der Abschlusszeremonie der Olympischen Spiele sollen sich die beiden britischen Stars schon näher gekommen sein. Sie trat dort in einer einmaligen Performance mit den "Spice Girls" auf. Der Ex-Mann von Katy Perry sang ebenfalls - und zwar "I Am A Walrus" von den "Beatles".

Auch wenn, wie die "Daily Mail" berichtet, Brands damalige Freundin Isabella Brewster im Publikum gegessen haben soll, galt seine Aufmerksamkeit bei der Aftershowparty nur "Ginger Spice". Auf einem Twitterfoto, das "Spice Girls"-Kollegin Mel B mit der Öffentlichkeit teilte, ist Brand zu sehen, wie er die Nähe zu Geri Halliwell sucht. Danach sei Brewster schnell Geschichte gewesen. "Ich bin in Geri Halliwell verknallt, alles ist jetzt, wie es sein sollte", zitiert das Blatt den 37-Jährigen.

Seitdem wurden sie desöfteren zusammen gesichtet. "Bin gerade an einem sehr großen Russell Brand und einer sehr kleinen Geri Halliwell vorbeigejoggt", twitterte ein Fan in der vergangenen Woche. Paparazzi-Bilder zeigen die beiden, wie sie gemeinsam mit Halliwells sechsjähriger Tochter Bluebell den Hampton Court Palast im Süden Londons besichtigen.

Spazierengehen und Kultur - auch wenn er früher ein ausschweifendes Leben führte und in seiner Autobiografie ausführlich über Sex- und Drogensucht philosophierte, genießt Brand nun eher ruhigere Dates mit Geri Halliwell. Statt Stoff gibt es nun Lesestoff. Denn neben der Leidenschaft für Spiritualität und Yoga - beide werden immer wieder bei diesen Übungen beobachtet - haben sie offenbar auch die gemeinsame Vorliebe für Bücher entdeckt.

In der Tüte, die Russell Brand beim Verlassen von Halliwells Haus trägt, ist eindeutig "Talking Heads" von Alan Benett zu erkennen. Gut möglich, dass er ihr einen der sechs Monologe aus dem Buch, das von Tod, Krankheit, Schuld und Isolation handelt, vorgelesen hat. Keine schönen Themen für frisch Verliebte zwar, aber auch ein Zeichen, dass die Verbindung der beiden nicht nur oberflächlich bleiben könnte.

iwe

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken