Rupert Grint: Er wird häufig mit Ed Sheeran verwechselt

"Harry Potter"-Star Rupert Grint heimst öfter mal Lob für Ed Sheerans Musik ein. Wie es dazu kommt, hat der Schauspieler in einer Talkshow verraten

Rupert Grint (28) ist eigentlich durch seine Rolle als Ron Weasley in "Harry Potter" berühmt geworden. Doch immer wieder kommt es vor, dass er von Fans Lob für seine Musik bekommt. Doch wie kann das sein? Der britische Schauspieler ist noch nie als Musiker in Erscheinung getreten. Die Auflösung ist ganz einfach, wie Grint in der "The Late Late Show with James Corden" erklärt. Viele Fans verwechseln ihn mit dem Pop-Superstar Ed Sheeran (26, "Divide"). Auf die Nachfrage des Moderators, wie oft er fälschlicherweise für den "Shape of You"-Sänger gehalten werde, antwortet Grint: "Es hält sich etwa die Waage. Mal werde ich als Ed, mal als Rupert angesprochen."

Rupert Grint: Auch Promis verwechseln ihn mit Ed Sheeran

Aber selbst Promis würden ihn ab und an verwechseln. So sei etwa einmal der britische Musiker Leo Sayer (68, "Restless Years") auf ihn zugekommen und habe gesagt, dass er seine Musik liebe, so Grint.

Doch der "Harry Potter"-Star ist mit diesem Problem nicht alleine. Auch Patrick Stewart (76, "Star Trek"), der ebenfalls in der Show zu Gast war, kennt solche Verwechslungen. Er werde regelmäßig mit seinem Schauspielkollegen Sir Ben Kingsley (73, "Gandhi") verwechselt. Andersrum sei das jedoch genauso. Zwar würden sich beide nicht im Geringsten ähnlich sehen, erklärt Stewart, doch es passiere immer wieder.

Ed Sheeran hat Angst vor Taylor Swift

Ed Sheeran

Er hat Angst vor Taylor Swift

Ed Sheeran und Taylor Swift
Den Veröffentlichungszeitpunkt seines neuen Albums Anfang März 2017 hat der Sänger klug gewählt, wie er „BBC News“ verraten hat. Den Grund dafür und was er und Justin Bieber auf einem Golfplatz getrieben haben, zeigen wir im Video!
©Gala


Doppelgänger

Zwillingsstars

Prinz Oscar ist schon in jungen Jahren ein echter Fotoprofi. Ob er sich bei seinen Posen auch an anderen Prominenten orientiert? Schließlich erinnert seine Handhaltung verdächtig an ...
... Angela Merkel! Die Bundeskanzlerin hat ihre immer gleiche Handhaltung mittlerweile zu ihrem Markenzeichen gemacht. Prinz Oscar scheint ihr dieses nun aber jetzt ein kleines bisschen strittig machen zu wollen.
Die deutsche Schauspielerin Diane Kruger ist begehrter Stammgast auf den internationalen Red-Carpets der Film-Branche. Doch wenn diese amerikanische Schauspiel-Kollegin den roten Teppich betritt, besteht zwischen den beiden Blondinen akute Verwechslungsgefahr! 
Der "Game of Thrones"-Star Sophie Turner sieht dem Hollywood-Star zum Verwechseln ähnlich: Nicht nur Haare und Make-up sind gleich, auch Mimik und Gesichtszüge könnten auf eine potenzielle Verwandtschaft schließen. 

262


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche