Rupert Everett Gutes Aussehen hilft beim Film

Rupert Everett
© CoverMedia
Schauspieler Rupert Everett ist davon überzeugt, dass ihm sein Aussehen bei seiner Hollywoodkarriere half.

Rupert Everett (53) glaubt, dass sein hübsches Gesicht ihn in Hollywood weiterbrachte.

Der Schauspieler ('Another Country') wurde in Amerika durch die Komödie 'Die Hochzeit meines besten Freundes' zum Star. Der Brite weiß genau, warum ihn die Studiobosse haben wollten: "Als ich jung war, sah ich ganz gut aus und das bringt dich im Showbusiness weiter. Außerdem war ich ziemlich aggressiv [wenn ich etwas wollte]", gestand Everett im Interview mit der britischen Ausgabe von 'OK!'. "Es war also nicht verwunderlich, was mit mir passierte."

Der Autor von zwei Autobiografien verließ sein Elite-Internat, als er 16 Jahre alt war. Der Star kämpfte in jungen Jahren damit, seiner privilegierten Herkunft zu entkommen. "Als Junge war ich schwierig - ich war neurotisch, ängstlich, viel schwieriger als ich es heute bin, obwohl ich immer noch schwierig sein kann. Aber nicht mehr als viele Leute, mit denen ich zusammengearbeitet habe", gab Rupert Everett lachend zu.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken