Rumer Willis: Siegerin von "Dancing With The Stars"

Schauspielerin Rumer Willis hat das Finale von "Dancing With The Stars", dem amerikanischen Pendant von "Let's Dance" für sich entschieden

Die Mühen der letzten Wochen haben sich gelohnt: Rumer Willis, 26, gewann die US-Tanzshow "Dancing With The Stars".

Die Tochter von Bruce Willis und Demi Moore begeisterte mit ihrem Tanzpartner Valentin Chmerkovskiy, 29, nicht nur die Juroren, sondern auch die Zuschauer der mittlerweile 20. Staffel des Tanzspektakels. Schon in den vergangenen Wochen wurde die Schauspielerin ("Schön bis in den Tod") immer wieder als Favoritin gehandelt. Für ihren Mix aus Foxtrott und Paso Doble erhielt sie beim großen Finale von der Jury schließlich die volle Punktzahl.

Xavier Naidoo

Er schickt seiner Frau besondere Liebesgrüße

Xavier Naidoo
Xavier Naidoo hat eine süße Überraschung für seine Frau.
©Gala

"Das war die unglaublichste Erfahrung meines Lebens", sagte Rumer nach ihrem letzten Tanz voller stolz.

Unterstützung von der ganzen Familie

Im Publikum unterstützten Rumer - wie so oft in den letzten Wochen - Mama Demi sowie ihre Schwestern Scout, 23, und Tallulah, 21. Ebenfalls anwesend war auch Papa Bruce und dessen Frau Emma Heming, 36.

Bruce Willis + seine Töchter

Patchwork-Glück - von Demi Moore bis Emma Heming

1. Januar 2019   Bruce Willis' älteste Tochter, Rumer Willis (2. v. r.), erfreut Fans mit einem seltenen Foto: Auf dem Bild sind alle fünf Töchter des Hollywoodstars zu sehen. Rumer, Tallulah (r.) und Scout (l.) stammen aus der gescheiterten Ehe mit Schauspielerin Demi Moore, Evelin und Mabel (Mitte) aus der aktuellen Ehe des Actionheldes mit Emma Heming-Willis.
1. Januar 2018   Emma Heming-Willis zeigt ein weiteres Urlaubsfoto ihrer süßen Töchter: "Mabel und Evelyn wünschen Frieden und Liebe für das Jahr 2019", postet die stolze Mutter.
28. Dezember 2018   Satte 12 Jahre Beziehung! Passend dazu postet Emma Heming-Willis dieses liebevolle Foto mit ihrem Bruce.
25. November 2018   So sieht eine glückliche Familie aus: Emma Heming, Bruce Willis und ihre Töchter Evelyn und Mabel rücken für ein schönes Gruppenfoto zusammen.

119

Ihren Stolz drückte Demi Moore im Laufe der vergangenen Wochen immer wieder aus. Im Magazin "UsWeekly" schwärmte sie etwa: "Ich freue mich so, dass die Leute sehen können, was ich schon sehen konnte, seit sie ein kleines Mädchen war. Sie ist unglaublich talentiert und ich liebe es, ihr Licht strahlen zu sehen!"

Schwere Kindheit

Rumer hatte es nicht immer leicht als Kind berühmter Eltern. So wurde sie häufig zum Opfer von Hänseleien. "Die Leute sagen immer noch fiese Sachen über mein Aussehen, über das, was ich trage", seufzte sie in einer Folge von "DWTS'". Die Show habe ihr allerdings zu neuem Selbstbewusstsein verholfen. "Ich habe mich nie schöner gefühlt. Nicht jeder mag dich, aber du kannst beeinflussen, wie du dich selbst in deiner Haut fühlst", so Rumer Willis. Und mit dem Sieg in der Tasche hat sie sowieso jeden Grund zur Freude.

Tragische Schicksalsschläge

Auch Stars werden vom Leben hart getroffen

Rumer Willis: Die Trauer ist groß: Schlager-Musiker und "Goodbye Deutschland"-Liebling Jens Büchner stirbt am 17. November 2018 im Alter von 49 Jahren in einem Krankenhaus auf Mallorca an den Folgen von Lungenkrebs. Er hinterlässt eine Großfamilie, bestehend aus Ehefrau Daniela ...
Rumer Willis: ... fünf leiblichen Kindern, drei Stiefkindern und einer Enkelin. Die Kleinen vermissen ihren Papa natürlich sehr, doch es gibt auch Momente des Glücks, in denen Jenna Soraya und Co. auch wieder lachen können. "Papa wäre so stolz auf dich", schreibt sie dazu ...
Rumer Willis: In einem Posting auf Instagram Stories erinnert sich Witwe Daniela an ihre Hochzeit mit Jens im Juni 2017. Dazu spielt sie das Lied "Einmal" von Mark Forster. "Einmal, einmal, das kommt nie zurück. Es bleibt bei einmal, doch ich war da zum Glück. Nicht alles kann ich wieder haben Freude, Trauer, Liebe, Wahnsinn. Einmal, und ich war da zum Glück", heiß es im Refrain.
Schock in der Sportwelt: Radsportlerin Kristina Vogel ist nach einem Trainingsunfall im Juni querschnittsgelähmt und sitzt von nun am im Rollstuhl. Im "Spiegel"-Interview spricht die Olympiasiegerin erstmals über den folgenschweren Unfall bei dem ihr Rückenmark am Brustwirbel durchtrennt wurde: "Egal, wie man es verpackt, ich kann nicht mehr laufen. Und das lässt sich nicht mehr ändern. Aber was soll ich machen? Ich bin der Meinung, je schneller man eine neue Situation akzeptiert, desto besser kommt man damit klar." Hut ab für diesen Kämpfergeist. 

78

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche