Rufus Wainwright: Ungewöhnliches Hochzeitsgeschenk

Sänger Rufus Wainwright wünscht sich von seinen Hochzeitsgästen Geld für ein Flugzeug.

Rufus Wainwright (39) möchte, dass ihm seine Hochzeitsgäste anstatt Geschenken Geld für ein Flugzeug geben.

Der Sänger ('Poses') heiratet seinen Verlobten Jörn Weisbrodt am 23. August in New York. Das Paar hatte sich im November 2010 verlobt und im Februar kam die Einladung zum großen Fest per Video. "Laut eines Insiders möchten Wainwright und sein Beau statt Geschenken lieber Geld für einen siebeneinhalb Meter langen Airstream haben, einem schicken Aluminiumflugzeug, das das Paar schon bestellt hat, das aber noch nicht geliefert wurde", berichtete die 'NY Daily News'. "Bei dieser Länge kann so ein Airstream zwischen 40.000 und 60.000 Euro kosten - es kommt darauf an, wie man es haben möchte."

Karel Gott (†)

Der "Biene Maja"-Sänger ist gestorben

Karel Gott
Schlagerlegende Karel Gott ist im Alter von 80 Jahren gestorben.
©Brigitte / Gala

Rufus Wainwright ist Vater der 17 Monate alten Viva, die von Leonard Cohens Tochter Lorca Cohen geboren wurde. Der Musiker plant mit seinem Liebsten eine Strandhochzeit in Montauk am East End Strand und der Star möchte, dass alle im Anschluss schwimmen gehen. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum es keine Kleiderordnung für die Gäste gibt: "Sie können tragen, was sie wollen."

Es hieß, dass Rufus Wainwright und Weißbrodt ein Hochzeitsdinner in der 'Clam Bar' in Amagansett abhalten und dann noch eine Party im 'Shagwong'-Restaurant im nahen Montauk geben werden.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche