VG-Wort Pixel

Rüdiger Nehberg (†) Der Survival-Experte und Aktivist ist tot

Rüdiger Nehberg (†): Der Survival-Experte und Aktivist ist tot.
Rüdiger Nehberg (†): Der Survival-Experte und Aktivist ist tot.
© Getty Images
Große Trauer: Der beliebte Survival-Experte und Aktivist Rüdiger Nehberg ist tot.

Rüdiger Nehberg ist tot. Der bekannte Survival-Experte und Aktivist ist im Alter von 84 Jahren gestorben, wie auf der Internetseite von Nehbergs Verein "Target" am Donnerstagabend (2. April) voller Trauer verkündet wurde. 

Große Trauer um Rüdiger Nehberg

"Rüdiger Nehberg ist tot. Wir trauern", steht in großen Buchstaben auf der Website des Vereins. Er starb bereits am Mittwoch (1. April), wie seine Frau heute gegenüber der Deutschen Presse-Mitteilung bestätigte.

Rüdiger Nehberg ist tot

Nehberg wurde durch seine Survival-Expeditionen bekannt und engagierte sich darüber hinaus auch weltweit als Menschenrechtsaktivist. Der Abenteurer bleibt unvergessen. 

Abschied eines Abenteurers

Rüdiger Nehberg wurde auch liebevoll "Sir Vival" genannt. Und das aus gutem Grund: Er überquerte den Atlantik unter anderem in einem Tretboot und ließ sich fast ohne Ausrüstung im brasilianischen Urwald aussetzen. Bereits seit den 80ern setzt er sich für Menschenrechte ein, 2000 gründete er dann die Menschenrechtsorganisation "Target", um sich dem Kampf gegen weibliche Genitalverstümmelung vor allem in islamischen Ländern zu widmen.
Rüdiger Nehberg war ein gelernter Bäcker und Konditor aus Bielefeld und befasste sich seit Ende der 60er-Jahre mit Überlebenstraining, bis er zum Survival-Pionier in Deutschland avancierte. 

Verwendete Quellen:Focus.de, Spiegel.de 

lsc Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken