VG-Wort Pixel

Katy Assauer "Damals fing das Drama um Papa an"

Rudi Assauer (†74)
Rudi Assauer (†74)
© Getty Images
Der Streit zwischen Rudi Assauers Töchtern nimmt kein Ende. In einem Interview bezieht Katy Assauer, die eheliche Tochter des ehemaligen Schalke-Managers, nun Stellung

Das hätte Rudi Assauer bestimmt nicht gewollt: Nach seinem Tod ist ein erbitterter Streit zwischen seinen Töchtern Katy Assauer, 49, und Bettina Michel, 54, ausgebrochen - ein Ende ist nicht in Sicht.

Katy Assauer ist verzweifelt

"Ich bin traurig, weil mir so viele Jahre mit meinem Vater gestohlen wurden, in denen ich ihn gern regelmäßig gesehen hätte", gibt Katy Assauer nun in einem Interview mit "Bunte" zu und räumt mit den Gerüchten auf, ihr würde es nur um das Erbe ihres Vater gehen: "Es geht mir nicht um Geld. Mich lässt die Tatsache verzweifeln, dass man mir keine Möglichkeit gab, mich zu Lebzeiten von meinem Vater zu verabschieden." Rudi Assauer wurde in seinen letzten Jahren von seiner unehelichen Tochter Bettina Michel gepflegt, bei ihr zu Hause ist der ehemalige Schalke-Manager auch am 6. Februar 2019 im Alter von 74 Jahren verstorben. Seit diesem Tag liegt der Streit zwischen den Halbschwestern auf seinem Höhepunkt. Es geht um Geld, Enttäuschung und verletzte Gefühle. Manche Punkte werden sogar vor Gericht diskutiert.

Wurde Rudi Assauer nur ausgenutzt?

Sophia Thomalla, Simone Thomalla, Katy Assauer
© ddp images

Einer der Hauptstreitpunkte: Angeblich soll Bettina Michel mithilfe der früheren Schalke-Sekretärin Sabine Söldner Assauers Demenzerkrankung ausgenutzt haben, um wieder solvent zu werden. "Frau Michel war im Leben meines Vaters viele Jahre nicht präsent", so Katy Assauer in "Bunte". "Ich wusste, bis ich 16 Jahre alt war, gar nicht, dass ich eine Halbschwester habe. Auch danach war mein Vater nicht von Frau Michels Lebensstil begeistert, sie war beruflich nicht erfolgreich." Bettina Michel hat nach eigenen Aussagen bis zu ihrem 20. Lebensjahr keinen Kontakt zu ihrem Vater gehabt.

"Damals fing das Drama um Papa an"

Rudi Assauer, Bettina Michel
Rudi Assauer + Bettina Michel anlässlich des 70. Geburtstags des ehemaligen Schalke-Managers
© Getty Images

Als im Jahr 2010 die Demenzerkrankung von Rudi Assauer diagnostiziert wurde, war Katy Assauer an der Seite ihres Vaters. Und auch danach hat sie ihn ein Jahr lang zu seiner Therapie nach Essen begleitet, wie die 49-Jährige im Gespräch mit "Bunte" verrät. Das sollte sich ändern, als Rudi Assauer seine spätere Frau Britta Assauer kennenlernte. Laut Katy Assauer nahm diese ihrem Vater das Handy weg und bestimmte, wer ihn sehen durfte. "Ich konnte ihn nicht mehr erreichen", so Assauers Tochter. "Damals fing das Drama um Papa an."

Kontaktverbot für Katy Assauer 

Von der Hochzeit mit Britta Assauer erfuhr Katy Assauer durch das Frühstücksfernsehen. "Ich war schockiert und merkte, dass Papas Umfeld keine gute Richtung für ihn einschlägt", sagt sie rückblickend. Trotzdem konnte sie keinen Kontakt zu ihrem Vater aufbauen: "Mein Mann und ich standen mehrmals vor verschlossener Tür, seine neue Frau öffnete einfach nicht."

Verwendete Quellen:Bunte

aen Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken