Rudi Assauer (†): Seine Ex-Frau erfuhr von seinem Tod aus den Medien

Britta Assauer, die Ex-Frau des verstorbenen Schalke-Managers Rudi Assauer, hat schwere Vorwürfe erhoben

Rudi Assauer (†), Britta Assauer

Am 6. Februar 2019 starb Fußball-Legende Rudi Assauer nach langer Krankheit im Alter von 74 Jahren. Jetzt soll ein Familienstreit um das Vermögen des ehemaligen Schalke-Managers entbrannt sein, in dem Assauers Ex-Frau Britta Aussauer, 53, schwere Vorwürfe erhoben hat.

Rudi Assauers Ex-Frau erhebt schwere Vorwürfe

"Ich habe von Rudis Tod aus den Medien erfahren. Ich war erst mal geschockt, die Welt stand still für mich", so Assauer im Interview mit RTL. 2011 hatte Rudi Assauer die Reporterin nach nur einem Jahr Beziehung geheiratet. Damals war der ehemalige Lebensgefährte von "Tatort"-Darstellerin Simone Thomalla, 53, bereits an Alzheimer erkrankt. Nur wenige Monate nach der Hochzeit folgte die Trennung samt Rosenkrieg und Zwangsscheidung. Währenddessen übernahm Assauers Tochter Bettina Michel, 53, die Pflege ihres kranken Vaters, seine Sekretärin Sabine Söldner erhielt eine Generalvollmacht. 

Kim Kardashian

Ihre Kinder haben nicht einfach nur ein Kinderzimmer

Kim Kardashian mit ihren Kids North, Chicago und Saint
Kim Kardashian ist nicht nur ein Reality-TV-Star und erfolgreiche Geschäftsfrau, sie ist auch vierfache Mutter und will, dass ihre Kinder sich in der stylischen Kardashian-West-Villa wohl fühlen.
©Gala

"Da müsste man mal nachfragen"

Dieser Umstand ist Ex-Frau Aussauer nun offenbar suspekt: "Alles, was Rudi gehört, ist in der Verwaltung und Obhut von Frau Söldner. Da müsste man mal nachfragen, was eine Sekretärin, die Rudi nicht mehr brauchte, mit einer Generalvollmacht und seinem Vermögen anstellt", sagte sie jetzt zu RTL. Bereits 2012 hatte sie in einem tränenreichen "Bild"-Interview angeklagt: "Sie haben ihn mir weggenommen."

Rudi Assauer (†)

Stars nehmen Abschied

Rudi Assauer (†): Die Propsteikirche St. Urbanus in Gelsenkirchen, in der die Gedenkfeier für Rudi Assauer stattfindet, ist mit Blumenkränzen, Vereinsflagge und einem Bild der Schalke-Legende geschmückt.
Rudi Völler
Sophia Thomalla, Simone Thomalla, Katy Assauer
Auch der ehemalige Fußballspieler Gerald Asamoah will sich verabschieden.

9

Bittere Abrechnung auf Facebook

In einem emotionalen Facebook-Posting hat Britta Assauer nach Rudi Assauers Tod nun ihrer ganzen Wut und Trauer Luft gemacht. "Die Wahrheit wird jetzt herabregnen, und alle die, die dich die letzten Jahre verraten haben, müssen sich vor jedem Regentropfen fürchten", schreibt sie verbittert. "Dich mit der Lüge, dass ich abgehauen sei, weil du krank bist, aus dem Haus gelockt zu haben, damit müssen andere leben. 'Warum bist du mir nicht früher begegnet, dann wäre mir in meinem Leben viel Ärger erspart geblieben', hast du immer wieder zu mir gesagt. Danke für diese Liebeserklärung! Der Welt draußen wurde erzählt, dass du dich scheiden lassen willst. Ich wusste nicht, dass unsere Liebe und unser Zusammenhalt für andere so gefährlich war. Wenn du jetzt - ohne Demenz - herunterschaust, wirst du dich erschrecken, was in deinem Namen hier angezettelt wurde und wer über dich bestimmt. Alle Regularien haben versagt."

ch möchte mich aus tiefstem Herzen für all die Anteilnahme und die tröstenden Worte zum Tode von Rudi bedanken. Mein...

Gepostet von Britta Assauer am Sonntag, 17. Februar 2019

Die Abschiede 2019

Um diese Stars trauern wir

Jan Fedder
26. Dezember 2019: Sue Lyon (73 Jahre)  Durch ihre Rolle als verruchtes Mädchen Lolita Haze in Stanley Kubricks Meisterwerk "Lolita" wurde sie weltbekannt, jetzt ist Sue Haze im Alter von 73 Jahren gestorben. Am Zweiten Weihnachtstag (26. Dezember) tat sie in Los Angeles ihren letzten Atemzug, so berichtet "New York Times". Über die Todesursache ist bisher nichts bekannt.
25. Dezember 2019: Ari Behn (47 Jahre)  An Weihnachten ereilt die Norweger die traurige Nachricht: Ari Behn, der Ex-Mann von Märtha Louise, hat sich mit nur 47 Jahren das Leben genommen. Der Künstler und Autor war 15 Jahre mit der norwegischen Prinzessin verheiratet, zusammen haben sie drei Töchter.
22. Dezember 2019: Emanuel Ungaro (86 Jahre)  Der französische Modedesigner Emanuel Ungaro ist im Alter von 86 Jahren verstorben. Früh von seiner Leidenschaft für Mode erfasst, gründete er 1965 in Paris seine weltbekannte Modemarke. Er galt als Couturier der alten Schule:  "Man trägt kein Kleid, man muss darin leben", sagte Ungaro.

128

Verwendete Quellen: RTL, Bild, Facebook

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche