Ehemaliger Schalke-Manager: Rudi Assauer ist tot

Fußball-Legende Rudi Assauer erlag im Alter von 74 Jahren einer langjährigen Krankheit. Sein ehemaliger Verein, der FC Schalke 04, ist in tiefer Trauer und macht dem Sportfan ein letztes Geschenk

Rudi Assauer († 74)

Rudi Assauer, der ehemalige Fußball-Manager des FC Schalke 04, ist im Alter von 74 Jahren verstorben. Das bestätigt nun der Fußballverein auf Twitter. 

Die Sportwelt trauert um Rudi Assauer

2012 machte Assauer in seinem Buch "Ich will mich nicht vergessen" seine Alzheimererkrankung bekannt. Am 6. Februar erlag er der Krankheit. "Es ist traurig aber auch eine Erlösung für ihn. Wir sind alle wahnsinnig traurig", bestätigt seine ehemalige Lebensgefährtin Beate Schneider gegenüber "Bunte". Auch der Verein FC Schalke 04, den der Manager maßgeblich geprägt hat, bestätigt den Tod auf Twitter. Schalke-Chef Clemens Tönnies, 62, erklärt kurz vor dem heutigen Spiel gegen Fortuna Düsseldorf, wie sehr der Verein um die Legende trauere: "Ohne Rudi Assauer würden wir heute nicht in der VELTINS-Arena sein. Wir sind alle unendlich traurig und werden dich nie vergessen." Insgesamt 18 Jahre war Assauer Manager auf Schalke - von 1981 bis 1986 und dann wieder von 1993 bis 2006.
Angespornt durch die Trauer und durch den Wunsch, Assauer seine letzte Ehre zu erweisen, gewann Schalke die anstehende Partie 4:1 gegen Düsseldorf.

Simone Thomalla über ihren Ex-Lebensgefährten

Rührende Worte zum Tod von Rudi Assauer

Simone Thomalla und Rudi Assauer im Oktober 2008.

Rudi Assauer hinterlässt zwei Töchter

Privat trauern seine zwei Töchter Bettina Michel und Katy Assauer um ihren Vater. Sie gingen aus seiner ersten Ehe mit Ingrid Assauer hervor. Nach der Trennung war der Sportfan neun Jahre mit Schauspielerin Simone Thomalla zusammen. Seine letzte Ehe mit Britta Aussauer wurde 2013 geschieden. Danach führte er eine Beziehung mit Beate Schneider, die allerdings auch in die Brüche ging. 

Die Abschiede 2019

Um diese Stars trauern wir

16. August 2019: Peter Fonda (79 Jahre)  Mit Peter Fonda hat ein großer Hollywood-Star die Bühne des Lebens verlassen. Der Film "Easy Rider" hat ihn 1969 weltberühmt gemacht. Peter Fonda sei am Freitag in seinem Haus in Los Angeles umgeben von seiner Familie an den Folgen einer Lungenkrebserkrankung gestorben, heißt es in einem offiziellen Statement seiner Angehörigen.  
Ingo Kantorek (†)
Prinzessin Christina der Niederlande (†)
6. August 2019: Toni Morrison (88 Jahre)  Die in Ohio geborene Schriftstellerin Toni Morrison stirbt im Alter von 88 Jahren im Montefiore Medical Center in New York. 1993 bekam sie als erste schwarze Frau den Literaturnobelpreis. Zu ihren bekannten Werken zählen "Menschenkind", "Sehr blaue Augen", "Sula", "Solomons Lied", "Jazz" und "Paradies".

97

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche