Roy Blacks Tochter: Sie spricht über seinen Tod

Roy Blacks Tochter Nathalie hat zum ersten Mal über den Tod ihres berühmten Vaters gesprochen

Nathalie Böhning, Roy Black (†)

Als Roy Black vor 25 Jahren starb, war seine Tochter erst wenige Tage auf der Welt. Jetzt hat Nathalie Böhning erstmals über den Tod ihres Vaters gesprochen.

Nathalie Böhnings erste Worte über ihren toten Papa

"Wenn man komplett ohne Vater aufgewachsen ist, gibt es nichts, das man vermissen könnte", erzählte die 25-Jährige im Interview mit der "Bunte". "Natürlich hätte ich ihn gern kennengelernt. Aber meine Mutter hat wirklich immer alles dafür getan, dass ich alles habe ... Von daher fehlt mir keine väterliche Person in meinem Leben."

GALA Unterwegs mit ...

Motsi Mabuse backstage bei "Let's Dance" on Tour

Motsi Mabuse
Motsi Mabuse begeistert die Zuschauer nicht nur als "Let's Dance"-Jurorin auf dem Bildschirm, sondern auch live in vielen Städten Deutschlands. GALA durfte sie einen Abend lang bei der Tour der erfolgreichen Tanzshow begleiten.
©Gala

Carmen Böhning war mit dem Schlagermusiker, der bürgerlich Gerhard Höllerich hieß, liiert, nachdem dieser sich von seiner Ehefrau Silke getrennt hatte. Die gemeinsame Tochter Nathalie wurde nur wenige Wochen vor dem tragischen Tod des "Ganz in Weiß"-Interpreten geboren.

Roy Black ist nach der Trennung von seiner Ehefrau mit Carmen Böhning liiert, der Mutter von Nathalie.

Roy Blacks 25. Todestag

Nathalie und ihre Mutter leben zurückgezogen im Ruhrgebiet. Die Designstudentin möchte nicht auf ihren berühmten Vater reduziert werden. "Ich möchte einfach ganz normal leben und nicht ständig nur darauf reduziert werden, dass ich die Tochter von Roy Black bin. Das ist schließlich keine Leistung, die ich mir selbst erarbeitet habe", sagte sie zu "Bunte". "Ich bin behütet und liebevoll aufgewachsen."

Roy Blacks Todestag jährt sich zum 25. Mal: Der Sänger starb am 9. Oktober 1991 völlig überraschend an Herzversagen. Er wurde nur 48 Jahre alt.

Die Abschiede 2016

Um diese Stars trauern wir

28. Dezember 2016: Debbie Reynolds (84 Jahre)  Sie hat den schweren Schicksalsschlag nicht verkraftet. Einen Tag nach dem Tod ihrer Tochter Carrie Fisher wurde Schauspielerin Debbie Reynolds (mitte) in Los Angeles ins Krankenhaus eingeliefert. Verdacht auf Schlaganfall! Nur wenige Stunden später kam die traurige Nachricht: Auch Reynolds ist gestorben.
27. Dezember 2016: Carrie Fisher (60 Jahre)  Kurz nach einem schweren Herzanfall ist die "Prinzessin Leia"-Darstellerin mit 60 Jahren in Los Angeles gestorben.
George Michael (†)
Franca Sozzani (†)

64

Céline Dion

"Ich kann die Vaterrolle nicht ausfüllen"

Céline Dion mit Sohn René-Charles
Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche