VG-Wort Pixel

Ross Antony völlig entsetzt "Ich bin sooo schockiert und traurig"

Ross Antony
Ross Antony
© Getty Images
Ross Antony ist mit den Nerven völlig am Ende. Dem Sänger wurde das Andenken seines Vaters geklaut

Der arme Ross Antony! Dem 43-jährigen Sänger ("Very British") wurde ein Andenken an seinen verstorbenen Vater geklaut. Denis Catterall verstarb im Februar 2017 an den Folgen seiner Parkinson- und Krebserkrankung. "Heute ist einer der schlimmsten Tage meines Lebens", heißt es da. "Ich habe den wichtigsten Mann in meinem Leben verloren ... meinen Dad", schrieb Ross an dem traurigen Tag in einem emotionalen Facebook-Post.

Ross Antony ist völlig entsetzt

Er sei der "bemerkenswerteste, wundervollste und liebevollste Vater" gewesen, den sich ein Kind nur wünschen könne. "Er ist der Grund, warum ich heute da bin, wo ich bin ... weil er mich nie aufgegeben und mir immer den richtigen Weg gezeigt hat." Nun bleibt dem Musiker nur die Erinnerung an seinen liebenden Vater, doch auch die wurde ihm nun weggenommen. 

"Ich bin sooo schockiert und traurig"

Die Fluggesellschaft, mit der der Schlagersänger reiste, hatte seinen Koffer verloren. Nach sechs Tagen wurde das Gepäckstück glücklicherweise wiedergefunden - doch wichtige Dinge fehlten. "Die Hälfte meiner Klamotten wurde gestohlen... Meine ganzen neuen Bühnenoutfits und Anzüge fehlen... Die Manschettenknöpfe von meinem verstorbenen Papa auch", schreibt er auf Facebook. "Ich bin sooo schockiert und traurig."

Ross Antony: Seine Fans stehen ihm bei

Von seinen Fans bekommt Ross aufmunternde Worte und viele schreiben ihm, wie leid ihnen der Verlust tut. Ob er die Manschettenknöpfe seines Vaters je wiedersehen wird, ist fraglich. Hoffentlich hat er noch andere Andenken, die ihn an seinen verstorbenen Vater erinnern.

lsc Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken