Rosie Huntington-Whiteley Ultimatum für Jason Statham

Rosie Huntington-Whiteley
© CoverMedia
Topmodel Rosie Huntington-Whiteley hat genug davon, dass ihr Freund Jason Statham die Nächte durchsäuft.

Rosie Huntington-Whiteley (25) mag es überhaupt nicht, wenn Jason Statham (45) viel trinkt.

Das Model und der Schauspieler ('The Transporter') wurden dabei beobachtet, wie sie sich bei der Weinstein-Golden-Globes-Party anfeindeten. Berichten zufolge war die Berufsschönheit sauer, dass ihr Liebster zu viel Champagner trank. "Ihre Beziehung hängt am seidenen Faden", wusste ein Freund gegenüber 'Radar Online' zu berichten. "Rosie hasst es, wenn Jason sich so benimmt und so viel trinkt. Sie glaubt, dass seine Freunde einen schlechten Einfluss auf ihn haben und sie mag es nicht, wenn er total besoffen ist."

Rosie Huntington-Whiteley soll deshalb dem Actionhelden ein Ultimatum gestellt haben. Die Britin erzählte angeblich ihren Freunden, wenn sich Statham weiter so benehmen würde, dann wäre er sie für immer los: "Als er mit Rosie zusammenkam, ließ er seine wilden Nächte sein und verbrachte mehr Zeit mit ihr, denn er wollte der Beziehung eine Chance geben. Aber seit Kurzem verbringt Jason die Abende wieder mit seinen Jungs und kommt erst früh am Morgen wieder. Das bringt Rosie auf die Palme. Deshalb hat sie auf den Tisch gehauen und ihm gesagt, wenn er es ernst mit ihr meint, müsse er mit den Partys aufhören, sonst verliere er sie", hieß es über die Beziehungsregeln von Rosie Huntington-Whiteley.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken