VG-Wort Pixel

Rosemarie Fendel Abschied von Schauspielerin

Rosemarie Fendel
© CoverMedia
Die Schauspielerin Rosemarie Fendel ist am Mittwoch im Kreise ihrer Familie verstorben

Die Schauspielerin Rosemarie Fendel starb 85-jährig am Mittwoch (13. März) in Frankfurt.

Das Management der Künstlerin ("Das Adlon") bestätigte einen Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" zum Tode des Stars durch Krankheit.

Der ARD-Vorsitzende Lutz Marmor ist von der Nachricht tief betroffen: "Rosemarie Fendel ist mit dem Fernsehen groß geworden und das Fernsehen mit ihr. Sie war eine der ganz großen Schauspielerinnen, die ihrer Berufung bis zu ihrem Lebensende nachgehen konnte", erklärte er. "Für die ARD hat sie mit ihrer besonderen Präsenz große Spielfilme geprägt genauso wie viele Serien, vom 'Großstadtrevier' über den 'Polizeiruf 110' bis hin zu 'Pfarrer Braun'. Sie wird uns fehlen. Mein Mitgefühl gilt ihrer Tochter und der Familie."

Die Theater- und Filmdarstellerin war ein echtes Multitalent, sie schauspielerte nicht nur, sondern war auch als Drehbuchschreiberin, Regisseurin und Synchronsprecherin tätig. Begonnen hatte sie ihre Karriere am Münchner Theater, später wechselte sie auf die Bühne in Düsseldorf. Als Fernsehstar wurde sie Mitte der 60er Jahre vor allem mit den Serien "Der Nachtkurier meldet" und "Das Kriminalmuseum" bekannt. Außerdem machte sich die gebürtige Koblenzerin mit Rollen in "Ödipussi" aus dem Jahr 1988 sowie "Schtonk" (1992) einen Namen und trat in verschiedenen TV-Serien auf. Zuletzt war sie Anfang des Jahres in dem ZDF-Dreiteiler "Das Adlon. Eine Familiensaga" zu sehen - sie spielte die alte Sonja Schadt, die erzählend durch die Familiengeschichte führte.

Anfang des Jahres hatte die Schauspielerin gegenüber der "Bild"-Zeitung noch gesagt, dass sie sich vor dem Tod nicht fürchte: "Ich habe keine Angst vor dem Tod, sondern vor Schmerzen! Meine Tochter und ich sprechen auch ganz offen darüber, der Tod gehört ja zum Leben", sagte sie. Fendel war die Mutter der Schauspielerin Suzanne von Borsody, 55,.

Rosemarie Fendel wäre am 25. April 86 Jahre alt geworden.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken