VG-Wort Pixel

Rose McGowan Schockierender Twitter-Post!

Rose McGowan
Rose McGowan
© Getty Images
Die "Charmed"-Schauspielerin Rose McGowan schockt mit einem Twitter-Post: Sie wurde von einem Studio-Boss vergewaltigt

Rose McGowan schockiert mit einem Twitter-Post ihre Fans! Auf ihrem Account behauptet die "Charmed"-Schauspielerin, vergewaltigt worden zu sein, und zwar von ihrem Studio-Boss.

Rose McGowan wurde vergewaltigt

"Es ist Zeit für etwas gottverdammte Ehrlichkeit in dieser Welt", schreibt die 43-Jährige unter dem Hashtag "WhyWomenDontReport". Die Vergewaltigung soll ein offenes Geheimnis in Hollywood gewesen sein - während sie beschämt wurde, wurde der Täter verherrlicht. Sie habe ihn für die Tat auch anzeigen wollen, ihr wurde aber von ihrer Anwältin davon abgeraten. Wann die Vergewaltigung stattgefunden habe und den Namen des besagten Studiobetreibers nennt Rose McGowan nicht.

"WhyWomenDontReport"

Der Hashtag "WhyWomenDontReport" (deutsch: "Warum Frauen nicht Anzeige erstatten") wurde im Zuge der frauenverachtenden Aussagen des US-Präsidentschaftskandidats Donald Trump ins Leben gerufen. Er soll darauf aufmerksam machen, warum viele Frauen aus Angst oder Scham eine Vergewaltigung nicht anzeigen.



Mehr zum Thema


Gala entdecken