Rose McGowan: Schockierender Twitter-Post!

Die "Charmed"-Schauspielerin Rose McGowan schockt mit einem Twitter-Post: Sie wurde von einem Studio-Boss vergewaltigt

Rose McGowan

Rose McGowan schockiert mit einem Twitter-Post ihre Fans! Auf ihrem Account behauptet die "Charmed"-Schauspielerin, vergewaltigt worden zu sein, und zwar von ihrem Studio-Boss.

Rose McGowan wurde vergewaltigt

"Es ist Zeit für etwas gottverdammte Ehrlichkeit in dieser Welt", schreibt die 43-Jährige unter dem Hashtag "WhyWomenDontReport". Die Vergewaltigung soll ein offenes Geheimnis in Hollywood gewesen sein - während sie beschämt wurde, wurde der Täter verherrlicht. Sie habe ihn für die Tat auch anzeigen wollen, ihr wurde aber von ihrer Anwältin davon abgeraten. Wann die Vergewaltigung stattgefunden habe und den Namen des besagten Studiobetreibers nennt Rose McGowan nicht.

Sylvie Meis + Sandy Meyer-Wölden

Strahlendes Wiedersehen in Florida

Sylvie Meis, Sandy Meyer-Wölden
Sylvie Meis und Sandy Meyer-Wölden feiern ihre Freundschaft in Miami.
©Gala

"WhyWomenDontReport"

Der Hashtag "WhyWomenDontReport" (deutsch: "Warum Frauen nicht Anzeige erstatten") wurde im Zuge der frauenverachtenden Aussagen des US-Präsidentschaftskandidats Donald Trump ins Leben gerufen. Er soll darauf aufmerksam machen, warum viele Frauen aus Angst oder Scham eine Vergewaltigung nicht anzeigen.

Damals und heute

So sehen die "Charmed"-Stars heute aus

Als "Charmed - Zauberhafte Hexen" 1998 erstmals ausgestrahlt wird, kämpfen Holly Marie Combs, Shannen Doherty und Alyssa Milano gemeinsam gegen die Quelle des Bösen. In der dritten Staffel müssen sich Piper und Phoebe jedoch von Prue trennen - sie fällt einem Dämon zum Opfer. Shannen steigt 2001 aus der Serie aus.
Da die Halliwell-Schwestern nur als "die mächtigen Drei" gegen die Unterwelt bestehen können, muss für Shannen Doherty Ersatz gefunden werden. Ab der vierten Staffel nimmt daher Rose McGowan ihren Platz ein. Als Paige, die bis dato unbekannte Halbschwester, kämpft sie bis zum Serienende an der Seite von Piper und Phoebe.
Shannen Doherty - Prudence "Prue" Halliwell  Der Serientod in "Charmed" bedeutet für Shannen Doherty keinesfalls das Ende ihrer Karriere. Trotzdem leidet ihr Schauspielerfolg anschließend sehr darunter. Die Amerikanerin kann zwar einige Rollen in Film und Fernsehen ergattern, von großen Serienhits ist sie seit 2001 dennoch weit entfernt. Einziger Lichtblick: Ihre Gastauftritte in "90210".  Privat musste sie ebenfalls einen großen Rückschlag einstecken: 2015 wird bei ihr Brustkrebs diagnostiziert.
Alyssa Milano - Phoebe Halliwell  Nachdem sich Alyssa Milano 2006 von "Charmed" verabschiedet, bleibt ihr Leben genauso ereignisreich wie das ihrer quirligen Serienfigur Phoebe. Dem Showbiz bleibt sie zwar treu, doch der Trubel spielt sich von dort an bei ihr besonders zu Hause ab. 2011 bringt sie ihren Sohn Milo Thomas zur Welt.

14

Donald Trump

Auch Hollywood hat keinen Bock mehr

Donald Trump: Auch Hollywood hat keinen Bock mehr
Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche