VG-Wort Pixel

Rosamunde Pilcher Beliebte Autorin mit 94 Jahren verstorben

Rosamunde Pilcher
Rosamunde Pilcher
© Getty Images
Die britische Autorin Rosamunde Pilcher ist mit 94 Jahren an einem Schlaganfall gestorben

Rosamunde Pilcher, die Jahrzehnte lang ihre Fans mit Romanen begeisterte, ist im stolzen Alter von 94 Jahren verstorben. Das bestätigte ihr Sohn Robin Pilcher gegenüber der britischen Tageszeitung "The Guardian" am Donnerstag (7. Februar).

Noch vor wenigen Wochen ging es Rosamunde Pilcher bestens

Bis Weihnachten soll es ihr gut gegangen sein. "Dann litt sie unter einer Bronchitis im neuen Jahr, aber wir hatten erwartet, dass sie sich noch einmal erholt. Wie auch immer, am Sonntag erlitt sie einen Schlaganfall und kam nicht noch einmal zu Bewusstsein", berichtet ihr Sohn von den letzten Tagen und Stunden im Leben seiner Mutter. Sie selbst habe er als "wundervolle, eher unkonventionell-denkende Mutter" empfunden. Sie habe "so viele Leben aller Altersklassen berührt und beeinflusst, nicht nur durch ihr Schreiben, sondern auch durch persönliche Freundschaften".

Mit sieben fing die erfolgreiche Schriftstellerin, deren Werke unzählige Male verfilmt wurden, mit dem Schreiben an und veröffentlichte mit 19 Jahren ihre erste Geschichte. Spätestens mit ihrem erfolgreichsten Werk "Die Muschelsucher", das weltweit mehr als 10 Millionen Mal verkauft wurde, sicherte sich die Britin einen Platz in den "Geschichtsbüchern" der literarischen Welt. Verwendete Quellen:The Guardian

jko Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken