Rosamund Pike: Ein Baby für das "Gone Girl"

Schauspielerin Rosamund Pike ist zum zweiten Mal Mutter geworden. Die "Gone Girl"-Darstellerin hat per Hausgeburt einen Jungen zur Welt gebracht

"Gone Girl" im Mutterglück: Rosamund Pike hat einen gesunden Jungen zur Welt gebracht.

Es war eine Hausgeburt

Daniela Büchner

Für dieses Liebesfoto mit Jens Büchner erntet sie Kritik

Daniela Büchner
Daniela Büchner teilt regelmäßig Fotos auf Instagram, die sie mit Jens Büchner zeigen und schreibt liebevolle und trauernde Worte darunter - doch nicht immer zur Freude ihrer Follower.
©Gala

Das bestätigte der Sprecher der britischen Schauspielerin dem Magazin "Us Weekly". Die 35-Jährige habe ihren Sohn am Dienstag per Hausgeburt bekommen. Vater des Kindes ist Robie Uniacke, der langjährige Lebensgefährte der "Gone Girl"-Darstellerin. Für das unverheiratete Paar ist es nicht der erste gemeinsame Nachwuchs: Mit dem 54-Jährigen hat Rosamund bereits einen zweijährigen Sohn, den kleinen Solo. Wie der neue Familienzuwachs heißt, ist noch nicht bekannt.

James Bond

Die Frauen des 007

Die bislang eher unbekannte spanisch-kubanische Schauspielerin Ana de Armas ist als Bond-Girl bestätigt worden. Mit Rami Malek gehört sie zum neuen Cast der Action-Reihe und wird im April 2020 auf Großleinwand zu sehen sein. 
Monica Bellucci brach die Bond-Girl-Kriterien und beweist heute noch, dass Frauen auch jenseits der 20 begehrenswert sind. Im Alter von 51 Jahren stand sie für "Spectre" vor der Kamera und ließ so manche jüngere Schauspielkollegin alt aussehen. 
Stephanie Sigman 2015 in "Spectre"
Léa Seydoux 2015 in "Spectre"

26

"Gone Girl" und "Bond"-Girl

Die in London geborene Rosamund Pike, die zuletzt neben Ben Affleck im Thriller "Gone Girl" brillierte, wurde durch ihre Rolle als "Bond"-Girl "Miranda Frost" in "Stirb an einem anderen Tag" bekannt. Mit dem 16 Jahre älteren Robie Uniacke ist sie seit 2009 liiert.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche