VG-Wort Pixel

Ronnie Wood "Rolling Stone"-Musiker erkrankte zum zweiten Mal an Krebs

Ronnie Wood erkrankte 2017 das erste Mal an Lungenkrebs.
Ronnie Wood erkrankte 2017 das erste Mal an Lungenkrebs.
© Getty Images
"Rolling Stone"-Musiker Ronnie Wood erkrankte 2017 zum ersten Mal an Lungenkrebs. Nur ein Jahr später verkündete er seine Genesung – jetzt ist die Krankheit zurückgekommen.

"Was sein wird, wird sein, es hat nichts mit mir zu tun." Mit "The Sun" sprach der "Rolling Stone"-Musiker Ronnie Wood, 73, über seine Krebserkrankung, die ihn während des Lockdowns erneut einholte. Wood erhielt bereits 2017 die Diagnose Lungenkrebs – sein wildes Rockerleben ist nicht ohne Spuren an ihm vorbeigezogen.

Ronnie Wood während Lockdown erneut an Krebs erkrankt

Zwischen 25 und 30 Zigaretten pro Tag soll der heute 73-jährige über mehrere Jahrzehnte hinweg konsumiert haben. "Ganz ehrlich, überrascht war ich nicht. Wie hätte ich 50 Jahre Kettenrauchen und die ganzen anderen meiner schlechten Angewohnheiten überstehen können, ohne dass da drinnen etwas passiert?", so Wood damals über seine Diagnose. Damals wurde ihm während einer mehrstündigen Operation ein Teil seiner Lunge entfernt. Eine Streuung der Krebszellen konnte so vorerst verhindert werden. 

Nun erklärte Wood gegenüber "The Sun", bei ihm sei "in jüngerer Zeit" ein kleinzelliger Krebs festgestellt worden. Diese Form der Krebserkrankung tritt oft an der Lunge auf und vermehrt sich sehr schnell. Unter dem Mikroskop betrachtet sehen die Zellen klein aus – daher der Name. Der "Rolling Stone"-Gitarrist gab aber Entwarnung: Er habe seine Erkrankung erfolgreich bekämpfen können. "Während der Genesung muss man es einfach loslassen", sagte Wood. Und ergänzte: "Alles, was ich tun kann, ist, positiv eingestellt zu bleiben, stark zu sein und zu kämpfen – und der Rest liegt bei meiner höheren Macht." 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Die Kunst half ihm, wieder gesund zu werden

Während seines Klinik-Aufenthaltes schuf Wood ein Kunstwerk, das den Namen "Affirmation" trägt. Zu Deutsch bedeutet das "Bestätigung" oder "Bekräftigung". Die Arbeit mit der Kunst habe ihm dabei geholfen, wieder gesund zu werden, so Wood. Seine Zeit in der Klinik verbrachte der 73-jährige zusammen mit seiner Frau Sally Humphreys, 43, und ihren gemeinsamen Zwillingsmädchen Gracie Jane und Alice Rose,vier. Wir wünschen Ronnie Wood alles Gute! 

Verwendete Quellen: dailymail.co.uk

cre Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken