VG-Wort Pixel

Ronan Keating Ehefrau Storm schildert ihre Angst nach vorübergehender Lähmung

Ronan Keating und seine Ehefrau Storm Keating haben eine schlimme Zeit hinter sich.
Ronan Keating und seine Ehefrau Storm Keating haben eine schlimme Zeit hinter sich.
© Mike Marsland/Mike Marsland/WireImage / Getty Images
Im März dieses Jahres musste Ronan Keatings Ehefrau Storm Unvorstellbares durchmachen, als sie von der Taille abwärts vorübergehend gelähmt war. Jetzt spricht sie erstmals über diese schlimme Erfahrung.

Storm Keating, 40, die Ehefrau von Sänger Ronan Keating, 44, blickt auf eine schlimme Zeit zurück. Das schreckliche Erlebnis ereignete sich im März dieses Jahres. Nachdem sich die Designerin und Bloggerin nach einem Bandscheibenvorfall einer Operation unterzog, habe sich ihr Zustand plötzlich verschlechtert. Ein sogenanntes Cauda-equina-Syndrom sei aufgetreten, das sofort notoperiert werden musste – danach sei die Mutter von zwei Kindern kurzzeitig gelähmt gewesen.

Storm verkündete die Nachricht am 26. März in einem langen Instagram-Post, in dem sie sagte, dass sie "niemandem wünschen würde, was ich durchgemacht habe". In der ITV-Sendung "Loose Women" hat die Ehefrau von Ronan Keating jetzt erstmals über die "angsteinflößendste Woche ihres Lebens" gesprochen.

Ronan Keating: Ehefrau Storm war von der Taille abwärts gelähmt

In der Sendung "Loose Women" erklärte Storm am 1. Dezember 2021, dass sie am seltenen Cauda-equina-Syndrom erkrankte, bei dem ihre Nerven auf die Wirbelsäule drückten, so dass sie von der Taille abwärts nichts mehr spüren konnte. Sie schilderte, wie sie eines Morgens aufwachte und feststellte, dass Teile ihres Körpers "völlig taub" waren. "Von der Taille abwärts war alles weg. Meine Beine, mein Darm, meine Blase, einfach alles," so die 40-Jährige. Sie fügte hinzu, wenn sie nicht im Krankenhaus gewesen wäre, hätte sie "in einem Rollstuhl mit Windeln" sitzen können. 

Ronan: "Ich habe mir die Augen aus dem Kopf geheult"

Später nahm Ronan zusammen mit seiner Frau an der "Loose Women"-Runde teil und erinnerte sich an die schrecklichen Stunden: "Es war das erste Mal in meinem Leben, dass ich einen Krankenwagen rufen musste, ich war ein absolutes Wrack." Der irische Sänger durfte aufgrund von Corona nicht zu ihr ins Krankenhaus – eine furchtbare Situation für den Sänger. Der "If Tomorrow Never Comes"-Star offenbarte, dass er sich im Auto die Augen aus dem Kopf geheult hatte, weil er nicht wusste, wie es für seine Frau weiter geht. 

Als der Chirurg ihn anrief, um ihm die freudigen Nachricht mitzuteilen, dass die OP gut verlaufen war, habe er Freudentränen geweint. Nach der erfolgreichen Operation kann die 40-Jährige wieder laufen. Doch bis zur vollständigen Genesung ist es noch ein langer Weg. Sie verspüre immer noch ein gewisses Taubheitsgefühl sowohl in ihrem rechten Bein als auch im rechten Fuß. 

Die Produzentin und Modedesignerin und der Sänger Ronan Keating heirateten am 17. August 2015. Im April 2017 wurden sie Eltern eines Sohnes. Im März 2020 machte ihre gemeinsame Tochter das Glück perfekt.

Verwendete Quelle: instagram.com, dailymail.co.uk, itv.com

leg Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken