VG-Wort Pixel

Ronaldo Abnehmen im Fernsehen

Ronaldo Luis Nazario de Lima
Ronaldo Luis Nazario de Lima
© Reuters
In einer brasilianischen TV-Gesundheitssendung verriet der ehemalige Nationalspieler Ronaldo sein heutiges Moppelgewicht (118 Kilo) - und wie er die überflüssigen Pfunde wieder loswerden will

Der ehemalige Fussballstar Ronaldo hat in der brasilianischen TV-Gesundheitssendung "Medida Certa" ("Das richtige Maß") des Senders "TV Globo" das Geheimnis um sein Gewicht gelüftet. Bei einer Untersuchung brachte der 36-Jährige 118 Kilogramm auf die Waage. Nun will sich "O Fenômeno", wie er in seiner aktiven Zeit als Nationalstürmer genannt wurde, einer strengen Diät unterziehen. Mit Hilfe eines Teams von Sportphysiologen, Kardiologen und Ernährungswissenschaftlern soll er ein dreimonatiges Programm aus körperlicher Bewegung und gesunder Ernährung absolvieren, um wieder fit zu werden.

"Ich möchte andere Menschen inspirieren." Ronaldo bei der Untersuchung für die brasilianische TV-Sendung "Medida Certa".
"Ich möchte andere Menschen inspirieren." Ronaldo bei der Untersuchung für die brasilianische TV-Sendung "Medida Certa".
© facebook.com/GloboInternacional

"Die Wahl fiel auf Ronaldo, um den Menschen etwas zu zeigen: Solange sie körperlich aktiv sind, besitzen sie eine hohe Lebensdauer. Wenn sie jedoch aufhören, wird ihr Körper es spüren und darauf reagieren. Fitnessübungen müssen Teil unserer täglichen Routine sein", so der Fitnesstrainer Marcio Atalla.

In der Sendung betonte Ronaldo Luís Nazário de Lima, wie der Brasilianer mit bürgerlichem Namen heißt, er wolle hart an sich arbeiten, um sein Ziel zu erreichen und damit andere Menschen inspirieren.

In einem ebenfalls ausgestrahlten Interview mit "TV Globo" gestand der dreifache "Weltfussballer des Jahres", dass die Waage ein Trauma für ihn sei und er sich stets geweigert habe, sich zu wiegen. Seit dem Ende seiner Karriere habe er jedoch keinen Sport mehr getrieben. "Ich war zwanzig Jahre lang Hochleistungsathlet, das verlangt einem Sportler viel ab. Deshalb habe ich mir eine Zeit genommen, um wirklich nichts zu tun, damit mein Körper versteht, dass es vorbei ist."

Während seiner Karriere als Fussballer, die er im Februar 2011 beendet hatte, spielte Ronaldo unter anderem für den "FC Barcelona", "Inter Mailand", "AC Mailand" und "Real Madrid". Er wurde zwei Mal Weltmeister mit der brasilianischen Nationalmannschaft und einmal WM-Rekordtorschütze.

sbu

gala.de

Mehr zum Thema


Gala entdecken