VG-Wort Pixel

"Rolling Stone" Ron Wood Erste Worte zu seinem Lungenkrebs

Ron Wood
© Getty Images
Schock für Fans der "Rolling Stones": Ron Wood war ernsthaft erkrankt. Erstmals spricht er über die schwere Zeit 

Kurz vor dem Beginn der "Rolling Stones"-Europatour am 9. September in Hamburg spricht Gitarrist Ron Wood, 70, in berührenden Worten über seinen Lungenkrebs. 

Ron Wood hatte Krebs

Wie "Mail Online" berichtet, ist die Krankheit bei einer Routineuntersuchung vor der anstehenden Tour der Band durch "Rolling Stones"-Leibarzt Richard Dawood festgestellt worden. "Und dann kam er zurück mit der Nachricht, dass ich diese Supernova in der Lunge habe, die mir den linken Lungenflügel wegbrennt", beschreibt Ron Wood den Moment im Mai, als er von der Diagnose erfuhr. Der Mediziner habe ihn gefragt, was Wood nun gedenke zu tun. Seine simple Antwort sei gewesen: "Hol' das Ding einfach aus mir raus". Doch tatsächlich gestaltete sich die Behandlung weitaus komplexer. 

Dramatische Tage nach der Diagnose

Es folgten eine Reihe von Testes um herauszufinden, ob der Krebs in Woods Körper schon gestreut hatte. "Wäre das passiert, wäre alles für mich vorbei gewesen", sagt der Musiker im Interview. Noch bevor die Ergebnisse der weiteren Untersuchungen vorgelegen hatten, hatte er sich gegen eine Chemotherapie entschieden. "Es war mehr, weil ich meine Haare nicht verlieren wollte. Diese Haare würden nirgendwo hingehen", beschreibt Wood seinen Beweggrund gegen eine Behandlung. Er habe zwar mit schlechten Nachrichten gerechnet, doch trotzdem "den Glauben behalten, dass alles gut werden würde." Mit Ehefrau Sally Humphreys habe er zudem beschlossen, aus Rücksicht niemanden etwas von seiner Krankheit zu erzählen. 

Die Zwillinge Alice und Gracie bekommen extra rosafarbene Strampler zum Vatertag. Der stolze Papa Ron Wood tobt ausgelassen mit seinen Wonneproppen. 
Am 30. Mai 2016 wurden Ron Wood und Ehefrau Sally Eltern der Zwillinge Alice und Gracie
© instagram.com/sallywood1/

Der Tumor konnte entfernt werden

Dann die erlösende Nachricht des Arztes: Der Krebs war rechtzeitig erkannt worden und hatte nicht gestreut. In einer Operation wurde das Geschwür entfernt. Alle drei Monate muss Wood nun zu einem medizinischen Check. "Ich liebe es, meine Mädchen noch so lange wie es geht bei mir zu haben", sagt der "Rolling Stone" über seine Zukunft mit Ehefrau Sally und den Zwillingsmädchen Gracie und Alice, 1. Ein Gefühl, dass seine drei Liebsten sicher mit ihm teilen. 

jre

Mehr zum Thema


Gala entdecken