VG-Wort Pixel

Romy Schneider Unbekannte schändeten ihr Grab

Romy Schneider
© Getty Images
35 Jahre nach ihrem Tod sollen Unbekannte das Grab von Filmikone Romy Schneider beschädigt haben

Es ist eine Nachricht, die Entsetzen auslöst: Wie die französische Zeitung "Le Figaro" am Sonntag (30. April) unter Berufung auf Polizeiquellen berichtete, sollen Unbekannte das Grab der Schauspielerin Romy Schneider beschädigt haben.

Das Grab von Romy Schneider in Boissy-sans-Avoir
Das Grab von Romy Schneider in Boissy-sans-Avoir
© Action Press

Die 1982 verstorbene Filmdiva liegt im französischen Boissy-sans-Avoir begraben. Der Grabstein soll den Angaben des Blattes zufolge verschoben und das Grab geöffnet worden sein. Die Tat habe sich mutmaßlich am letzten Wochenende ereignet.

Sissi brachte ihr Weltruhm

1938 als Rosemarie Magdalena Albach geboren, erlangte Romy Schneider in ihrer Rolle als Kaiserin Elisabeth in der "Sissi"-Trilogie Weltruhm. Nach einem bewegten Leben mit vielen Rückschlägen verstarb Schneider im Alter von 43 Jahren und wurde in der kleinen Stadt weslich von Paris beerdigt.

Bislang ist über die Identität der Täter nichts bekannt, die örtliche Polizei ermittelt.

kst

Mehr zum Thema


Gala entdecken