Romain Grosjean Formel-1-Fahrer gedenkt der Opfer


Formel-1-Fahrer Romain Grosjean hat mit eindrücklichen Posts auf Twitter der Opfer der Pariser Terroranschläge gedacht

Nach den Terrorangriffen von Paris haben zahlreiche Formel-1-Verantwortliche am Rande des Rennens in Sao Paulo ihr Mitgefühl mit den Opfern und Hinterbliebenen bekundet.

Solidarität auf Twitter

Der französisch-schweizerische Lotus-Pilot Romain Grosjean twitterte ein Foto mit einer Armbinde in den Farben der französischen Flagge kurz vor dem Start zum dritten freien Training. Zu dem Bild schrieb der 29-Jährige auf seiner Twitter-Seite: "In Brasilien denken wir an euch in Paris."

Sprachlos vor Trauer

Zuvor hatte Romain Grosjean bereits seine Fassungslosigkeit und Trauer mit folgendem Tweet zum Ausdruck gebracht: "Mir fehlen die Worte, um zu beschreiben, was gerade in Paris geschieht. Warum nur ...?"

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Gala entdecken