Roger Moore: Stieftochter Christina Knudsen stirbt mit 47 an Krebs

Roger Moores Stieftochter Christina Knudsen ist im Alter von 47 Jahren an Krebs gestorben. "Unsere Herzen sind gebrochen", so der Schauspieler

"Wir waren alle bei ihr"

Schauspieler und "James Bond"-Legende Roger Moore, 88, trauert um seine Stieftochter:

"Unsere wunderschöne Tochter Christina (aka Flossie) verlor ihren Kampf gegen den Krebs am 25. Juli um 10 Uhr", schrieb der 88-Jährige einen Tag später auf seinem Twitter-Profil. "Unsere Herzen sind gebrochen", fügte er hinzu.

Victoria Beckham

Deswegen hatte sie Angst vor ihrem 20. Hochzeitstag

Victoria Beckham
Ein Grund zum feiern: Victoria und David Beckham sind seit 20 Jahren verheiratet! Warum die Designerin vor diesem besonderen Tag jedoch Angst hatte, sehen Sie im Video.
©Gala / Brigitte

Zu einem weiteren Post mit Foto erklärte Moore: "Wir waren alle bei ihr und haben sie mit Liebe umgeben, bis zum Ende."

Christina Knudsen wurde nur 47 Jahre alt. Sie war die Tochter von Moores vierter Frau, Kristina Tholstrup. Das Paar ist seit 2002 verheiratet. Moore selbst hat drei leibliche Kinder: Deborah Moore, 52, Geoffrey Moore, 49, und Christian Moore (*1973).

Die Abschiede 2016

Um diese Stars trauern wir

28. Dezember 2016: Debbie Reynolds (84 Jahre)  Sie hat den schweren Schicksalsschlag nicht verkraftet. Einen Tag nach dem Tod ihrer Tochter Carrie Fisher wurde Schauspielerin Debbie Reynolds (mitte) in Los Angeles ins Krankenhaus eingeliefert. Verdacht auf Schlaganfall! Nur wenige Stunden später kam die traurige Nachricht: Auch Reynolds ist gestorben.
27. Dezember 2016: Carrie Fisher (60 Jahre)  Kurz nach einem schweren Herzanfall ist die "Prinzessin Leia"-Darstellerin mit 60 Jahren in Los Angeles gestorben.
George Michael (†)
Franca Sozzani (†)

64

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche