VG-Wort Pixel

Sir Roger Moore (†) "James Bond"-Darsteller an Krebs gestorben

Roger Moore (†)
Roger Moore (†)
© Picture Alliance
Traurige Nachricht für alle Hollywood-Fans: Roger Moore ist mit 89 Jahren gestorben. Das gab seine Familie per Twitter bekannt

Wieder ist ein ganz großer Kino-Star von der Bühne des Lebens abgetreten: Roger Moore ist mit 89 Jahren in der Schweiz nach einem kurzen Kampf gegen den Krebs gestorben. Das gab seine Familie mit einem Statement auf Twitter bekannt.

Die Familie nimmt Abschied von Roger Moore 

"Mit schwerem Herzen müssen wir bekanntgeben, dass unser geliebter Vater, Sir Roger Moore, heute in der Schweiz nach einem kurzem, aber mutigen Kampf gegen den Krebs von uns gegangen ist", schreiben seine Kinder Deborah, Christian und Geoffrey Moore aus der Ehe mit Luisa Mattioli in einem offiziellen Statement auf Twitter. Tröstlich schreiben sie weiter: "Die Liebe, mit der in seinen letzten Lebenstagen umgeben war, war so groß, dass sie nicht mit Worten zu bemessen ist."  Der Darsteller hinterlässt neben seinen drei Kindern Ex-Ehefrau Mattioli und Ehefrau Kristina Tholstrup. 

Das Leben und Wirken von Roger More

Der Mime wurde am 14. Oktober 1927 in der Nähe von London geboren. Mit der TV-Serie "Simon Templar", in der er den gleichnamigen Superheden spielte, wurde er weltberühmt. Die Rolle seines Lebens sollte dennoch eine andere werden: Siebenmal verkörperte Moore in den 70er und 80er Jahren den britischen Geheimagenten James Bond alias 007. Seit den 1990er Jahren widmete sich Moore primär sozialen Projekten. So war er als UN-Sonderbotschafter für das Kinderhilfswerk UNICEF tätig. 2003 erhielt der Hollywood-Star in Deutschland das Bundesverdienstkreuz. Im selben Jahr wurde er in Großbritannien zum Knight Commander of the British Empire ernannt; seitdem durfte er sich Sir Roger Moore nennen. Der Brite war viermal verheiratet und hat neben seinen drei Kindern mehrere Enkel.

Roger Moore und die Gesundheit

In den letzten 15 Jahren hatte der beliebte Schauspieler mehrfach mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen: Nach einem Zusammenbruch auf einer Bühne wurde ihm 2003 mit 75 Jahren in einer Klinik in New York ein Herzschrittmacher eingesetzt. 2013 wurde bei ihm Diabetes diagnostiziert. Nun der tückische Krebs. 

jre Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken