VG-Wort Pixel

Roger Federer Tennis-Star spendet eine Million im Kampf gegen Corona

Roger Federer und seine Ehefrau Mirka
Roger Federer und seine Ehefrau Mirka
© Getty Images
Großzügige Geste von Roger Federer: Der Tennisprofi und seine Ehefrau Mirka spenden eine Million Schweizer Franken für bedürftige Familien während der Coronakrise. 

Wie Roger Federer, 38, in einem Statement auf seinem Instagram-Account verkündet, spendet er gemeinsam mit seiner Frau Mirka, 42, eine Million Schweizer Franken (ca. 950.000 Euro) im Kampf gegen das Coronavirus. Die Spende soll Familien in der Schweiz unterstützen, die auf Grund der Folgen der Coronakrise in Schwierigkeiten geraten.

Roger Federer: Großzügige Spende in Coronakrise

"Dies sind herausfordernde Zeiten für uns alle und niemand sollte zurückgelassen werden. Mirka und ich haben beschlossen, persönlich eine Million Schweizer Franken für die am stärksten gefährdeten Familien in der Schweiz zu spenden", erklärt er in dem Posting, das ein Bild des Paares zeigt, und ruft auf: "Unser Beitrag ist nur ein Anfang. Wir hoffen, dass sich andere anschließen, um noch mehr bedürftige Familien zu unterstützen."  

View this post on Instagram

These are challenging times for everyone and nobody should be left behind. Mirka and I have personally decided to donate one million Swiss Francs for the most vulnerable families in Switzerland. Our contribution is just a start. We hope that others might join in supporting more families in need. Together we can overcome this crisis! Stay healthy! Dies sind herausfordernde Zeiten für uns alle und niemand sollte zurückgelassen werden. Mirka und ich haben beschlossen, persönlich eine Million Schweizer Franken für die am stärksten gefährdeten Familien in der Schweiz zu spenden. Unser Beitrag ist nur ein Anfang. Wir hoffen, dass sich andere anschließen, um noch mehr bedürftige Familien zu unterstützen. Gemeinsam können wir diese Krise überwinden! Bleibt gesund! Nous vivons une période difficile pour nous tous et personne ne doit être laissé pour compte. Mirka et moi avons décidé de personnellement faire don d'un million de francs suisses aux familles les plus défavorisées en Suisse. Notre contribution n'est qu'un début. Nous espérons que d'autres se joindront à nous pour aider encore plus de familles dans le besoin. Ensemble, nous pouvons surmonter cette crise! Restez en bonne santé!

A post shared by Roger Federer (@rogerfederer) on

Stars sagen Coronavirus den Kampf an

Mit seiner großzügigen Aktion ist Roger Federer nicht der einzige, der den Menschen in dieser schwierigen Zeit Mut machen möchte. Auch Hollywoodstars und Musikgrößen setzen jetzt Zeichen. So gab die Clara-Lionel-Stiftung von Popstar Rihanna, 32, eine Spende von fünf Millionen US-Dollar frei, um bedürftigen Menschen sowie Geschäften durch die Krise zu helfen.

Kollege Justin Timberlake macht seine Fans auf Social Media auf die Organisation "Mid South Food Bank" aufmerksam, der er selbst ebenfalls eine Spende hat zukommen lassen. Und auch R'n'B-Star Ciara und Ehemann Russell Wilson arbeiten mit einer Lebensmittelbank in Seattle zusammen, um eine Million Mahlzeiten zu spenden. 

So schrecklich und ungewiss die Zeiten auch sein mögen, einen positiven Nebeneffekt hat das Coronavirus und seine Auswirkungen somit doch: Die Menschen rücken trotz "social distancing" näher zusammen und unterstützen sich gegenseitig. Und auch Hollywoodgrößen, Musiker und Sportprofis geben sich nahbarer denn je und zeigen, dass uns die aktuelle Krise alle betrifft. 

Quellen: Instagram, nau.ch, ntv

spg Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken