Roger Federer: Er rettet einen kleinen Jungen bei den US Open

Roger Federer wurde nach seinem Halbfinal-Einzug zum Helden für einen kleinen Jungen: Der Kleine wurde beim Fan-Gedränge nach dem Spiel so stark eingequetscht, dass der Tennisstar ihn kurzerhand aus der Menschenmasse zu sich auf den Platz holte

Bei dieser Rettungsaktion wird der Halbfinal-Einzug von Roger Federer, 34, bei den US Open fast zur Nebensache: Nach seinem Sieg im Viertelfinale gegen den Franzosen Richard Gasquet, nimmt sich der Schweizer Tennisstar noch Zeit, um zu seinen wartenden Fans zu gehen und Autogramme zu geben.

Ein kleiner Junge wurde zwischen den Fans eingequetscht

Die Masse der Fans jubelte dem 34-Jährigen zu und quetschte sich gegenseitig gegen die Bande am Spielfeldrand, um möglichst nah an ihr Idol heranzukommen und ein Foto oder Autogramm zu bekommen.

Mittendrin stand auch ein kleiner Junge, der von den vielen Menschen in eine Ecke gedrängt und eingequetscht wurde. Aus Angst fing der kleine Junge plötzlich an zu weinen und nach Luft zu schnappen.

US Open 2015

Stars am Center Court

Boris Becker feiert mit seinem Schützling Novak Djokovic den Turniersieg.
Djokovic hält die begehrte Trophäe in den Händen.
Anna Wintour und David Beckham haben beim Finale der Männer nebeneinander Platz genommen.
Chandler Parsons und Toni Garrn sehen sich das Damen-Finale an.

29

Roger Federer rettete den Kleinen

In dem Moment sah auch der Tennisstar seinen kleinen Fan und zögerte keine Sekunde: Er gab dem Sicherheitspersonal die Anweisung, den Jungen aus der Menschenmasse zu befreien. Sofort holten die Security-Männer den Mini-Fan aus dem Gedränge heraus.

Herzliche Geste

Der Kleine konnte sein Glück wohl kaum fassen: Nach dem Schock stand er plötzlich vor seinem großen Vorbild auf dem Platz. Roger Federer beugte sich zu ihm herunter, tröstete das weinende Kind und unterschrieb auf seiner Mütze und einem übergroßen Tennisball. Eine tolle und sympathische Geste, die für den kleinen Fan sicher unvergesslich bleiben wird.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche