VG-Wort Pixel

Roger Cicero (†) So trauern seine prominenten Kollegen

roger cicero;xavier naidoo
© facebook.com/XavierNaidoo
Roger Cicero starb überraschend an einem Hirnschlag. Seine Musiker-Kollegen teilen ihre Trauer über seinen Tod auf Facebook mit

Die Nachricht von Roger Ciceros Tod sorgt momentan für Entsetzen. Mit nur 45 Jahren starb der Sänger vergangenen Donnerstag an den Folgen eines Hirnschlags. Doch nicht nur Rogers Familie und Freunde sowie seine Fans trauern um den talentierten Musiker, auch seine prominenten Kollegen sind schockiert und verleihen ihren Gefühlen über die sozialen Netzwerke Ausdruck.

Xavier Naidoo kann es nicht fassen

Xavier Naidoo schrieb auf Facebook: "Fassungslos und todtraurig! Ich vermisse Dich!". Dazu postete der Mannheimer ein gemeinsames Foto. Ähnlich gedenkt auch Sasha seinem Musiker-Freund: "Einer der brilliantesten Sänger unserer Zeit ist völlig unverständlicherweise von uns gegangen. Ein geschätzter Kollege und lieber Freund. Ich verstehe es nicht, mein Schock und meine Trauer sind groß!!! Lieber Roger, ich werde dich sehr vermissen!!"

roger cicero;sasha
© facebook.com/sashade

 Auch Sasha und Roger tauschten 2014 in der ersten Staffel "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" ihre Songs miteinander. Zusammen mit Sarah Connor, Sanda Nasi, Andreas Gabalier und Gregor Meyle legten sie einen quotenstarken Meilenstein für alle weiteren Staffeln der beliebten Fernsehsendung. "Dem gesamten Team von 'Sing meinen Song – Das Tauschkonzert' wird er immer im Gedächtnis bleiben. Sein Tod hinterlässt nicht nur musikalisch eine große Lücke", steht auf der Facebookseite der Show.

Rea Garvey erinnert an gemeinsame Zeiten

Viel Zeit um Abschied zu nehmen, nahm sich Rea Garvey. In einem langen Brief schreibt er: "Er [Roger Cicero] war ein Arbeiter, wie ich nur wenige kenne, ein Perfektionist und talentiert wie kein anderer [...] ich konnte mit Roger Songs schreiben, die ich mit keinem anderen schreiben konnte [...] er war der Zauberer". Die beiden hätten so viele Songs geschrieben, dass sie ein ganzes Album an einem Wochenende hätten machen können. "Roger ich kenne viele Menschen, die viel mehr Zeit mit dir verbracht haben als ich, aber immer, wenn wir uns ans Klavier setzten, oder eine Gitarre in der Hand hielten, verbrachten wir Zeit, die niemand sonst hätte verbringen können und schrieben Songs, die niemand sonst hätte schreiben können". Am heutigen Abend würde er sein Glas in Ciceros Namen erheben und "darauf hoffen, dass du heute Nacht nicht alleine bist".

Weitere Kollegen sind in Trauer

Auch Jan Delay ist "sprachlos und erschüttert!!", "fassungslos und traurig" sind die Jungs von Revolverheld. Und Andreas Bourani schreibt: "Lieber Roger, die wunderbaren Erinnerungen an dich und deine Musik werden bleiben. Für immer". Zu seinen Abschiedsworten postete er ein Video von Ciceros Song "Ich Hätt So gern Noch Tschüss Gesagt".

jno Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken