Rod Stewart: An dieser Modelleisenbahn arbeitete er 26 Jahre

Der Sänger Rod Stewart hat ein ungeahntes Hobby: Seit 26 Jahren baut er an einer eigenen Modellbahnstadt auf dem Dachboden seines Hauses in Los Angeles. Und die ist ein wahres Meisterwerk.

Der Brite Rod Stewart, 74, ist als Rock- und Popsänger auf der ganzen Welt bekannt. Jetzt offenbart er im Interview mit der britischen Fachzeitschrift "Railway Modeller", dass er neben der Musik noch einer anderen Leidenschaft nachgeht – und eine gigantische Modelleisenbahnlandschaft gebastelt hat. 

Rod Stewart: Er hatte seine Modelleisenbahn mit auf Tournee


26 Jahre hat der Sänger mit seinen Freunden an der 30 mal 15 Meter großen Landschaft gearbeitet und das fertige Werk nun erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Seine Liebe zur Modelleisenbahn ging sogar so weit, dass der 74-Jährige auf seinen Tourneen ein zusätzliches Hotelzimmer buchte, um in seiner freien Zeit an seinem Hobby weiterbauen zu können. Die sehr detailgetreue Modellandschaft, die sich am Philadelphia der 40er Jahre orientieren soll, ist echten Orten nachempfunden und computergesteuert. Nach der Fertigstellung plant der Brite nun sogar eine Verfilmung über seine selbst gebaute Landschaft.

Rod Stewart

Seltenes Bild mit den Müttern seiner Kids

Rod Stewart hat schon viel erlebt in seinem Leben

Sein Vater kaufte ihm lieber eine Gitarre

Schon in seiner Kindheit begeisterte sich der junge Rod Stewart für Modelleisenbahnen. „Ich erinnere mich, dass ich eine wunderbare Eisenbahnanlage in einem Schaufenster eines Modellbahnladens sah und dachte: 'Wenn ich nur für den Bau einer solchen Modellbahn bezahlt werden könnte.'" Den großen Wunsch einer eigenen Modelleisenbahn wurde aber vorerst nicht erfüllt: "Mein Vater kaufte mir stattdessen eine Gitarre", sagt Rod Stewart. Jetzt hat sich der Sänger seinen ganz persönlichen Modelleisenbahn-Traum erfüllt. 

Verwendete Quelle: Railway Modeller, Twitter

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche