VG-Wort Pixel

Rocco Ritchie Madonna als Mutter

Rocco Ritchie
Rocco Ritchie
© Screenshot "The Ellen DeGeneres Show" / Warner
Bei einem Auftritt in der TV-Show von Ellen DeGeneres wurde Madonna von ihrem Sohn Rocco Ritchie begleitet. Dieser verriet ein wenig über den Erziehungsstil seiner Mutter

Madonna ist gerade auf Welttournee, nahm sich aber trotzdem Zeit, um in der TV-Show von US-Moderatorin Ellen DeGeneres aufzutreten. Und sie brachte einen ganz besonderen Gast mit: Ihr Sohn Rocco Ritchie durfte mit auf die Bühne. Der Zwölfjährige half seiner berühmten Mutter, Spenden für die Aktion "Bewusstsein für Brustkrebs" zu sammeln.

Gekleidet in eine an mittelalterliche Eisenkäfige erinnernde Korsage, darunter eine weiße Bluse, rief Madonna ihren Sohn zu sich auf die Bühne. Moderatorin DeGeneres, die sich dem Popstar zu Ehren ähnlich gekleidet hatte, befragte den Jungen prompt zum Erziehungsstil seiner Mutter: "Ist deine Mutter streng? Ist sie eine gute Mutter?" Der etwas schüchtern wirkende Rocco erwiderte diplomatisch: "Sie ist sehr streng, aber auf eine gute Art."

Madonna nutzte ihren Sprössling daraufhin für die laufende Spendenaktion. Ein Sponsor spendet je 10.000 Dollar (etwa 7700 Euro), wenn ein Star sich in einem durchsichtigen Tank mit einem Eimer Wasser übergießen lässt. Dafür muss mit pinkfarbenen Bällen eine Zielscheibe getroffen werden. Rocco setzte sich statt seiner Mutter in Position - und wurde für den guten Zweck nass gemacht. Allerdings musste Ellen DeGeneres seiner Mutter beim Treffen der Zielscheibe behilflich sein.

Madonna und der aus ihrer Ehe mit Guy Ritchie stammende Sohn Rocco traten nicht zum ersten Mal gemeinsam auf. Beim Tourauftakt in Israel unterstützte er seine berühmte Mutter als Tänzer, was beide - bei aller Strenge - sichtlich genossen.

sbu

Hier ist Madonnas und Roccos Auftritt bei Ellen DeGeneres in voller Länge zu sehen:

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken