VG-Wort Pixel

Neue Enthüllungen So waren Robin Williams' letzte Tage

Robin Williams, ✝ 63
Robin Williams, ✝ 63
© Getty Images
Das Leben von Robin Williams soll in einer Dokumentation verfilmt worden sein und ungesehene Einblicke in das Leben des gefeierten Schauspielers geben 

Mittlerweile sind fast vier Jahre vergangen, seitdem sich Robin Williams (✝63) das Leben nahm. Eine neue Dokumentation enthüllt nun, wie sehr er in seinen letzten Tagen an seiner schweren Depression gelitten haben muss. 

Robin Williams litt an schweren Depressionen, Parkinson & Demenz

Der Film "Robin Williams: The Price of Fame" soll laut "Radar Online" die letzten Tage vor dem Tod des beliebten Schauspielers dokumentieren. Durch seine schwere Depression und die Parkinson-Erkrankung soll er unter Gedächtnisverlust und Wahnvorstellungen gelitten haben, die ihn dazu gebracht haben, nach langer Abstinenz wieder rückfällig zu werden und Drogen und Alkohol zu konsumieren. In den letzten Monaten seines Lebens soll Williams außerdem an der Lewy-Körper-Demenz gelitten haben - eine tödliche neurodegenerative Krankheit.

"Robin Williams konnte nicht ohne eine Frau sein"

Auch das unbeständige Liebesleben des "Jumanji"-Stars soll thematisiert werden: Robin Williams war Zeit seines Lebens von 1978 bis 1988 mit Valerie Velardi, von 1989 bis 2010 mit Marsha Garces und von 2011 bis 2014 mit seiner letzten Ehefrau, Susan Schneider, verheiratet. "Robin Williams konnte nicht ohne eine Frau sein. Es ist sehr interessant zu sehen, wie wenig Zeit zwischen seinen drei Ehen vergangen ist", erklärt die Medienpsychologin Carole Lieberman in der Dokumentation. Ab kommendem Sonntag (18. März) soll die Dokumentation im US-Fernsehen zu sehen sein. 

Wenn Sie selbst depressiv sind, Selbstmord-Gedanken haben, kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können. 

aen Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken