VG-Wort Pixel

Robin Thicke Er verliert das Sorgerecht für seinen Sohn

Robin Thicke, Paula Patton
Robin Thicke, Paula Patton
© Getty Images

Robin Thicke muss sich auf richterliche Anordnung von Sohn Julian und Ex-Frau Paula Patton fernhalten. Dem Sänger wird häusliche Gewalt vorgeworfen

Der Sorgerechtsstreit zwischen Robin Thicke und seiner Ex-Frau Paula Patton nimmt eine dramatische Wende: Wie das Promiportal „TMZ“ berichtet, hat ein Richter dem 39-Jährigen am Donnerstag (26. Januar) vorübergehend das Sorgerecht für seinen Sohn Julian entzogen. Thicke und die 41-jährige Patton streiten sich um das alleinige Sorgerecht für den Sechsjährigen.

Der Richter entzog ihm das Sorgerecht

Seine Ex-Frau wirft dem „Blurred Lines“-Sänger häusliche Gewalt vor. Laut Gerichtsbeschluss, der „TMZ“ vorliegt, habe der Richter bei Thicke „ eine Vorgeschichte mit häuslicher Gewalt“ gesehen. Deshalb erließ er sogar eine einstweilige Verfügung gegen den Sänger: Thicke darf sich seinem Sohn, Paula Patton sowie deren Mutter nur bis auf 90 Meter nähern.

Einstweilige Verfügung gegen Thicke

Thickes Anwälte erklärten, Pattons Vorwürfe seien unbegründet. In den kommenden drei Monaten soll der Fall genauer untersucht und dann geklärt werden, wer das Sorgerecht bekommt. Das Paar wurde im März 2015 geschieden. Die beiden waren seit der Highschool zusammen.


Der Verlust des Sorgerechts ist ein weiterer Schock für Robin Thicke, nachdem er im Dezember den plötzlichen Tod seines Vaters Alan verkraften musste. Er soll seinen Kummer zwischenzeitlich in Alkohol ertränkt haben. Seitdem sorgen sich Freunde und Fans, dass der Sänger erneut in eine Spirale aus Alkohol und Drogen rutschen könnte.

jlö Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken