VG-Wort Pixel

Robin Thicke Kampf um die Liebe


Robin Thicke gibt seine Ehe noch nicht auf und verkündete nun öffentlich, seine Frau Paula Patton zurückgewinnen zu wollen

Robin Thicke zögert nicht lange und setzt alle Hebel in Bewegung, um seine Frau zurück zu erobern. Beim ersten Konzert nach der Trennung von Paula Patton widmete er ihr einen Song und ließ seinen Emotionen freien Lauf.

Nachdem er unmittelbar nach der Trennung, die am 24. Februar bekannt wurde, zunächst einige Konzerte abgesagt hatte, betrat er am Donnerstag (29.Februar) wieder die Bühne und nutzte die Gelegenheit, den Kampf um seine Frau öffentlich zu verkünden. "Für alle von euch, die nicht wissen, dass meine Frau und ich getrennt sind - ich versuche mein Mädchen zurück zu bekommen. Sie ist eine tolle Frau", ließ er sein Konzertpublikum in Virginia wissen, wie "dailymail.co.uk" berichtet.

Laut der Website besiegelte er seine Worte mit dem nächsten Song, der Ballade "Lost Without U", und gestand, dass er diesen für seine Frau geschrieben habe. Wie die Bilder des Auftritts beweisen, trägt der 36-Jährige weiterhin seinen Ehering und setzt damit ein weiteres Zeichen.

Damit aber nicht genug: Den Berichten und Bildern zufolge ließ der Sänger am selben Tag üppige Blumensträuße zu seiner Frau nach West Hollywood liefern. Am Tag der Trennung soll er seiner Frau nach Kanada nachgereist sein, wo sie gerade mit Dreharbeiten beschäftigt war.

Paula Patton bekommt große Blumensträuße geliefert.
Paula Patton bekommt große Blumensträuße geliefert.
© Splashnews.com / Gala

Paula Patton scheinen all die Liebesbekundungen kalt zu lassen. "Für sie ist die Ehe durch", erzählte ein Insider "Us Weekly", aber Thicke habe schon lange versucht, die Ehe zu retten. Schließlich haben die beiden einen kleinen Sohn, den die Trennung und der Medienrummel um die Angelegenheit auch betreffen. Nun war der Dreijährige offenbar zusätzlichen Turbulenzen ausgesetzt, als er laut "eonline.com" am Donnerstag (27. Februar) zusammen mit seiner Mutter in einen Autounfall verwickelt wurde. Ursache seien Paparazzi gewesen, von denen sie auf dem "Sunset Boulevard" in Los Angeles verfolgt und bedrängt wurden. Den Berichten zufolge blieben alle Beteiligten aber glücklicherweise unverletzt.

ija Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken