Robert Redford Veränderung ist gut

Robert Redford
© -
Schauspieler Robert Redford glaubt, dass Veränderungen wichtig sind, um flexibel zu bleiben.

Robert Redford (76) begrüßt es, wenn etwas Neues in seinem Leben passiert.

Der Schauspieler ('Ein unmoralisches Angebot') ist immer offen für Veränderungen, da er nicht stillstehen will: "Ich mag Veränderung", bekräftigte der Gründer des berühmten Sundance Filmfestival gegenüber 'Extra'. "Ich denke, sie bieten mir eine Chance. Wenn die Dinge so bleiben, wie sie sind, dann rostet ein Teil von mir ein, deshalb mag ich Veränderungen."

Robert Redford machte auch keinen Hehl daraus, dass er sich über die Wiederwahl von Barack Obama (51) freut. Der Hollywoodstar hofft darauf, dass sein politisches Oberhaupt auf "die Umwelt und Energieversorgung achtet" und sich zudem auf dringende Themen wie Waffenkontrolle konzentriert. "Es sieht so aus, als ob es den Anfang eines Dialogs mit den richtigen Leuten gibt … diese Debatte sollte von Leuten geführt werden, die mit der Gesetzgebung zu tun haben."

Jetzt konzentriert sich Robert Redford aber erst mal auf die Filmwelt: Das Sundance Filmfestival läuft noch bis zum 27. Januar.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken