VG-Wort Pixel

Robert Pattinson Verletzt von Kristens Beziehungs-Diss

Robert Pattinson ist verletzt. Seine Ex Kristen Stewart fand nicht gerade nette Worte über die Beziehung

"Das war widerlich für mich!" So krass beschrieb Kristen Stewart das Ende ihrer Beziehung mit Robert Pattinson. Zum Schluss sei ihre Liebe nur noch ein Produkt gewesen, so die 26-Jährige. Verständlich, dass der nicht gerade fröhlich auf solch eine Bemerkung reagiert.

Robert Pattinson ist verletzt

Gegenüber "Hollywoodlfe" äußerte sich eine den beiden nahe stehende Person jetzt so: "Robert hat von Kristens Kommentaren gehört und obwohl er nicht schockiert ist, fühlt er sich doch zutiefst verletzt. Es sieht fast so aus, als gebe sie sich besondere Mühe, um ihn zu verletzen und er weiß nicht warum." Und weiter: "Er weiß, dass sie nicht so brutal sein wollte, aber es ist trotzdem nicht lustig."

Kristen Stewart wollte ihm nicht weh tun

Diese Aussagen widersprechen jedoch einer weiteren Quelle des Magazins, die sagt: "Kristens Intention, über ihre vergangene Beziehung mit Rob zu sprechen, hatte nichts mit dem Versuch zu tun, ihn zu verletzen oder ihn in irgendeiner Weise nicht zu respektieren. Der Grund, warum sie so offen war, war, Alicia [Cargile] zu zeigen, wie sehr sie sie liebt sie und wie viel sie in diese Beziehung investiert hat." Doch was stimmt nun? Das wissen wohl nur Robert und Kristen selbst.

Kristen fühlt sich frei

Kristen soll sich mittlerweile sehr wohl in ihrer Beziehung mit Alicia fühlen. Während die Schauspielerin früher alles tat, um ihr Liebesleben aus der Öffentlichkeit rauszuhalten, ist sie heute um einiges entspannter geworden: "Kristen hat ein ganz neues Gefühl von Freiheit, seit sie ihre Liebesbeziehung mit Alicia öffentlich gemacht hat. Sie hat nicht mehr das Bedürnis, so wie früher etwas zurückzuhalten."

jno Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken