Robert Pattinson: Krasse Alkohol-Beichte

Robert Pattinson gab nun zu, während der Pressetouren für die "Twilight"-Filme ständig betrunken gewesen zu sein

Robert Pattinson

Dass die Zeit der "Twilight"-Filme zwar eine aufregende, aber nicht unbedingt schöne Zeit für Robert Pattinson und Kristen Stewart war, ist schon länger bekannt. Nicht gerade selten beklagten sich die beiden über den Hype der Filme und das Verhalten der Paparazzi, die die Schauspieler auf Schritt und Tritt verfolgten. Auch die ständige Aufregung während der Promotion-Touren war keine leichte Situation. Dass es allerdings so schlimm war, überrascht nun doch.

Jasmin Tawil

"Durch mein Kind habe ich meine Mitte gefunden"

Jasmin Tawil ist im Juni Mutter geworden.
Jasmin Tawil hat in ihrem Sohn Ocean ihr Glück wiedergefunden.
©Gala

Robert Pattinson war ständig voll

Besonders für Robert scheint es eine eher unangenehme Phase in seinem Leben gewesen zu sein. Anders ist es wohl nicht zu erklären, dass Rob aktuell mit der Beichte schockiert, er habe, um die Pressetouren für die "Twilight"-Filme zu überstehen, extrem viel Alkohol getrunken. "Ich war einfach die ganze Zeit betrunken", erzählte er im Interview mit der "Sunday Times".

Ernste Konsequenzen

Anscheinend war es mit Roberts Trunkenheit wohl so krass, dass es für den Engländer echte Konsequenzen hatte. "Es klingt verrückt, aber ich denke, das Studio hat meine Tage verringert, weil ich anfing, total wirres Zeug zu reden. Du musst einfach nur eine richtige Belastung sein." Ein heftiges Geständnis, das Robert da machte und das bestimmt bei vielen seiner Fans für Aufregung sorgen wird.

Robert Pattinson

Mehr als nur ein Vampir

Robert Pattinson: Mehr als nur ein Vampir
Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche