Robert Pattinson: Ein Welpe gegen die Einsamkeit

Robert Pattinson soll einen Hund adoptiert haben - damit er sich bei Dreharbeiten nicht so einsam fühlt. Seine Freunde wollen nämlich nicht ständig mit ihm mitreisen

Robert Pattinson

Die Welt war "robsessed"

Von Trennung keine Spur: FKA Twigs mit Robert Pattinson
3. September 2015: Robert Pattinson dreht in Belfast "The Lost City Of Z".
Robert Pattinsons neues Heim in den "Hollywood Hills".
Robert Pattinson, FKA Twigs

27

Robert Pattinson soll sich einen neuen Freund zugelegt haben: Weil der "Twilight"-Star sich manchmal während Dreharbeiten einsam fühlt, begleitet ihn nun angeblich ein kleiner Hund. Der Schauspieler verbrachte definitiv die meiste Zeit des vergangenen Jahres unterwegs auf Reisen und ihm fehlt dabei anscheinend Gesellschaft.

"Viele Schauspieler haben immer eine Gruppe von Leuten um sich, die wie eine Art Gefolge für zwei Monate bei ihnen bleiben. Meine Freunde haben aber zu große Egos dafür", soll Pattinson gegenüber der schottischen Zeitung "Daily Record" am Flughafen in Los Angeles gesagt haben. Seine Kumpels kämen zwar gelegentlich mal nach New York oder Los Angeles, auf abgelegenere Drehorte hätten sie jedoch keine Lust.

"Deshalb habe ich mir jetzt den Welpen zugelegt. Er kommt aus einem Tierheim und sollte eigentlich eingeschläfert werden," berichtete der gebürtige Londoner von seiner neuen tierischen Begleitung. Einen Namen habe er für den kleinen Hund aber noch nicht. "Ich werde ihn Robert nennen", scherzte er.

Pattinson, der mit seiner Kollegin Kristen Stewart liiert sein soll, gab außerdem zu, dass es ihm schwer fällt, sich von Dingen zu trennen, besonders von Klamotten. "Ich horte alles an und miete Lagerräume auf der ganzen Welt dafür. Es ist lächerlich, ich kann mich einfach nicht von Klamotten trennen - ich weiß auch nicht warum. Ich zieh' jeden Tag das Gleiche an."

Dass der 24-Jährige wirklich häufig seine Lieblingsklamotten trägt, belegen zahlreiche Fotos. Aber ob wir Robert Pattinson tatsächlich bald mit dem kleinen "Robert" an der Leine zu Gesicht bekommen, bleibt abzuwarten.

sst

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche