Robert Pattinson Besuch bei kranken Kindern

Robert Pattinson
© https://www.facebook.com/ChildrensLA
Hollywoodstar Robert Pattinson ließ junge Fan-Herzen höher schlagen und überraschte Patienten in einer Kinderklinik

Robert Pattinson, 27, zeigte sein Herz für seine jungen Fans und ließ sich in einem Kinderkrankenhaus blicken.

Der Schauspieler ("Wasser für die Elefanten") unternahm am 16. August eine Reise zur Kinderklinik in Los Angeles und half den jungen Patienten dabei, Bilderrahmen zu dekorieren.

"Robert war sehr nervös, die Kinder zu treffen - er wollte sie nicht enttäuschen - was nur zeigt, wie bescheiden er ist", begeisterte sich die Kinderspezialistin Ana Vega laut "WeTreatKidsBetter.org". "Er war unglaublich liebenswürdig und nett."

Der Mädchenschwarm, der in Los Angeles Szenen für die Satire "Maps to the Stars" dreht, malte mit den Kindern, obwohl er zugeben musste, dass sein Kunstwerk - ein mit Herzen verzierter pinker Bilderrahmen - "furchtbar" wurde.

Der Star soll eine auffallende Geduld mit den Kids an den Tag gelegt haben, er nahm sich Zeit für die jungen Patienten und erfüllte ihre Autogrammwünsche. Einen besonderen Besuch stattete er zwei Mukoviszidose-Patienten ab, die nicht in der Lage waren, ihr Krankenzimmer zu verlassen. "Wir konnten nicht anders, wir mussten lachen, als eine Patientin so hingerissen war, dass sie nicht sprechen konnte. Man konnte sehen, dass ihr Herzenswunsch in Erfüllung ging - ihr kamen die Tränen und sie lächelte über das ganze Gesicht", erklärte die Sprecherin des Krankenhauses, Lyndsay Hutchinson. "Ein kleines Mädchen neckte ihn ununterbrochen und bat ihn, mit einem amerikanischen Akzent zu sprechen. Sie wurden augenblicklich Freunde."

Die Satire "Maps to the Stars" nimmt die Glitzerwelt Hollywoods aufs Korn. Bei dem Film arbeitet Robert Pattinson erneut mit David Cronenberg (70, "Eine dunkle Begierde"), mit dem er schon "Cosmopolis" drehte. Der Film soll im nächsten Jahr in den Kinos anlaufen.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken