Robert Pattinson: Bei seiner neuen Liebe macht er alles anders

"Twilight"-Star Robert Pattinson hat mit Suki Waterhouse seine große Liebe gefunden. Und dieses Mal macht er alles anders.

Robert Pattinson

Als die Beziehung von Robert Pattinson, 33, und Suki Waterhouse, 27, vor gut einem Jahr begann, stand für beide fest: Wir hüten unsere Liebe wie einen geheimen Schatz. Keine glamourösen Auftritte auf roten Teppichen, keine Partner-Interviews, nichts. Das große Gefühl sollte nur ihnen gehören. Anders als in Beziehungen zuvor, erlebt Robert mit dem Model eine unaufgeregte Zweisamkeit, die an keine PR-Maschinerie gekoppelt ist.

Robert Pattinson: Pech mit Kristen Stewart

Pattinson, der 2020 als neuer "Batman" unter Vertrag steht, hat schließlich schon mal einen hohen Preis bezahlt, als Berufliches und Privates zu dicht beieinander lagen. Mit Kristen Stewart, seiner Filmpartnerin aus der Vampir-Erfolgsserie "Twilight", war er vier Jahre lang liiert - bis sie ihn mit einem Regisseur betrog. Später beichtete sie öffentlich: "Diese flüchtige Unüberlegtheit hat das, was mir im Leben am wichtigsten ist, unnötig aufs Spiel gesetzt. Die Person, die ich wie niemanden sonst respektiere und liebe, Rob. Ich liebe ihn. Mir tut es so leid." Roberts Herz aber hat sie damit nicht mehr erreicht. Inzwischen ist Kirsten Stewart mit dem Model Stella Maxwell zusammen. Und zeigt auch diese Liebe gern in allen Facetten öffentlich.

Darsteller damals und heute

Das wurde aus den Twilight-Stars

In 2008 gibt Kristen Stewart noch ganz die Bella, also "die Schöne". Sie trägt ihre Haare lang, auf dem roten Teppich mädchenhafte Kleider und schlüpft für die Premiere von Twilight in ihre High-Heels.
Elf Jahre später ist der Wandel perfekt: Kristen Stewart kehrt ihre Tomboy-Seite komplett nach außen. Ihre Haare sind kurz und cool gestylt, statt Kleidchen trägt sie einen extravaganten Anzug und zu Events kommt sie in flachen Schuhen. Im Kino sieht man die Schauspielerin noch immer. Jedoch hat sie das Genre gewechselt. Teenie-Filme gehören der Vergangenheit an, jetzt konzentriert sie sich auf Dramen und Independent-Streifen.
Mit seinem verwuschelten Haar bringt Robert Pattinson in 2008 alle weiblichen Twilight-Fans um ihren Verstand. Alle lieben seinen melancholischen "Edward Cullen"-Look.
Mal kommen die Haare ab, mal wachsen sie wieder nach. In 2019 scheinen sie ein Wildwuchs zu sein. Robert Pattinson hat nun seinen ganz eigenen Style gefunden.   Bis 2013 ist Robert mit Kristen Stewart zusammen. Doch mit dem Ende der Twilight-Saga findet auch ihre Beziehung ein Ende. Zwei Jahre später findet er zu FKA twigs. Die Verlobung wird jedoch in 2017 wieder gelöst. Beruflich läuft es besser: Der Brite ist in vielen Filmen zu sehen. 2019 wird er eine Rolle in Robert Eggers’ Fantasy-Horrorfilm The Lighthouse übernehmen.

20

Einfache Frisuren sind auch bei den Stars beliebt: Suki Waterhouse hat sich auf dem Filmfestival von Venedig für einen Messy Bun entschieden.

Mit Suki Waterhouse ist alles anders

Der neue Robert hält davon wenig, er erklärte in einem Interview: "Wenn du Leuten Zugang gewährst, dann wertet das ab, was Liebe ist." Dass eine Beziehung nicht auf roten Teppichen oder mit Weichzeichner-Filter von Instagram inszeniert werden sollte, glaubt auch Suki Waterhouse, die in den sozialen Medien viel aus ihrem Model-Leben teilt, aber kein Foto von sich und Robert. Die Bilder, die es von dem Paar gibt, wenn es im Schlabberlook durch London läuft, sind zwar nicht ästhetisch hochwertig, zeigen dafür aber echtes Leben - und echte Liebe.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche