Robert Pattinson: Anfassen erwünscht

Robert Pattinson steht ab heute als Wachsfigur bei "Madame Tussauds" in Berlin und wartet nur darauf, von zahlreichen Fans belagert zu werden

Robert Pattinson

In Berlin dürfen Fans von Robert Pattinson jetzt hautnah mit ihrem Idol auf Tuchfühlung gehen. Leider gilt diese Erlaubnis nur für sein Double aus Wachs, das seit heute (18. April) bei "Madame Tussauds - Unter den Linden" bewundert werden darf. Aber ganz anders als der echte Robert flüchtet seine Wachsfigur bestimmt nicht vor kreischenden Mädchenhorden. Das Anfassen sei nicht nur erlaubt sondern sogar erwünscht, so eine Sprecherin der Ausstellung laut "BZ-Berlin".

Und wenn man dem 24-jährigen Briten schon einmal gegenübersteht und das obligatorische Erinnerungsfoto gemacht hat, kann man ihm auch direkt ein paar persönliche Worte hinterlassen. Neben dem Abbild des "Twilight"-Stars steht ein roter Briefkasten - bereit um Liebesbriefe voller Teenie-Herzschmerz zu empfangen.

Eigentlich sollte der Robert aus Wachs bereits am Freitag enthüllt werden, doch aufgrund der NATO-Konferenz und zahlreicher Straßensperrungen in Berlin wurde das Event auf den heutigen Tag verschoben. Der echte Robert Pattinson erschien nicht zur Präsentation seines Doubles. Gestern besuchte er mit Kollegin Reese Witherspoon die Premiere seines neuen Films "Wasser für die Elefanten" in New York. Der Film wird ab dem 27. April in den deutschen Kinos gezeigt.

kse

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche