VG-Wort Pixel

Robert Pattinson "Twilight"-Regisseurin warnte ihn vor Sex mit Kristen Stewart

Kristen Stewart als Bella Swan und Robert Pattinson als Edward Cullen 2008 in der ersten "Twilight"-Verfilmung
Kristen Stewart als Bella Swan und Robert Pattinson als Edward Cullen 2008 in der ersten "Twilight"-Verfilmung
© ZUMA Wire / imago images
Mit ihrem Kuss in "Twilight" ließen Robert Pattinson und Kristen Stewart 2008 die Herzen der Teenie-Fans höher schlagen. Aber auch abseits der Kameras knisterte es damals gewaltig zwischen den beiden Schauspielern – so sehr, dass die Macher der Erfolgsreihe etwas besorgt waren.

Von 2008 bis 2012 standen Robert Pattinson, 35, und Kristen Stewart, 31, für insgesamt fünf Teile der "Twilight Saga" vor der Kamera und begeisterten in ihren Rollen als romantischer Vampir "Edward Cullen" und schüchterne Schülerin "Bella Swan" ein Millionenpublikum. Das Leinwand-Paar verliebte sich bekanntlich bei den Dreharbeiten ineinander und war von 2009 bis 2012 auch im echten Leben liiert

Unübersehbare Chemie zwischen Kristen Stewart und Robert Pattinson

Dass die Chemie zwischen der damals 17-Jährigen und dem 21-Jährigen sofort stimmte, davon wurde Regisseurin Catherine Hardwicke als Erste Zeugin. Sie erinnert sich noch genau an das Vorsprechen der beiden, das 2007 in ihrem eigenen Haus stattfand. Der erste Kuss der beiden war offenbar so leidenschaftlich, dass die "Twilight"-Macherin einschreiten musste.

"Rob und Kristen haben das Vorsprechen, die Kuss-Szene auf meinem Bett gehabt", erzählt Hardwicke bei einer Tour durch ihr Haus für den Podcast "The Big Hit Show". "Rob war so drinnen, dass er vom Bett fiel. Und ich dachte, 'Junge, beruhige dich.'" 

"Twilight"-Regisseurin musste eingreifen

Der heute 35-Jährige sei damals nicht besonders gut in Form gewesen, erinnert sie sich. "Er kam rein und sein Haar war für ein Theaterstück schwarz gefärbt und er hatte einen komischen Pony. Er war ein bisschen unfit. Sein Hemd war ungebügelt und ich dachte, 'Oh, ok, ok, mal sehen, wie es läuft." Doch mit seiner Performance konnte er nicht nur die Regisseurin von sich überzeugen. "Am Ende sagte Kristen: 'Es muss Rob sein.'"

Die "Twilight"-Darsteller Ashley Greene, Kristen Stewart, Kellan Lutz, Cam Gigandet und Robert Pattinson mit Regisseurin Catherine Hardwicke (vorne) bei den 2009 MTV Movie Awards
Die "Twilight"-Darsteller Ashley Greene, Kristen Stewart, Kellan Lutz, Cam Gigandet und Robert Pattinson mit Regisseurin Catherine Hardwicke (vorne) bei den 2009 MTV Movie Awards
© Jeff Kravitz / Getty Images

Catherine Hardwicke habe die Chemie zwischen der Amerikanerin und dem Briten spüren können, was sie jedoch auch zur Sorge anregte. "Ich dachte, 'Oh mein Gott'", erzählt sie weiter, "Ich dachte, Kristen war 17. Ich will keine Probleme mit illegalen Sachen bekommen." So nahm sie den vier Jahre älteren und in den USA bereits volljährigen Robert Pattinson zur Seite und warnte ihn: "Übrigens Kristen ist 17. In unserem Land ist es illegal sexuell..." Doch R-Patz habe sie unterbrochen und ein lässiges "Oh, ok, was soll's" zurückgegeben, fügt sie hinzu.

Henry Cavill als Edward Cullen?

Übrigens wäre es beinahe nicht zum gemeinsamen Leinwandauftritt des Traumpaares gekommen. Denn nach dem Vorsprechen musste "Twilight"-Autorin Stephenie Meyer dem Cast zustimmen. Die hatte sich für die Hauptrolle in der Vampir-Reihe zunächst Henry Cavill, 38, in den Kopf gesetzt. Der damals 24-Jährige soll jedoch bereits zu alt gewirkt haben, um den unsterblichen 17-Jährigen zu verkörpern.   

Verwendete Quelle: nypost.com

spg Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken