VG-Wort Pixel

Robert Geiss "Megamäßig genervt" von Shanias Friseurbesuch

Robert und Carmen Geiss mit ihren Töchtern Shania (l.) und Davina in Venedig
Robert und Carmen Geiss mit ihren Töchtern Shania (l.) und Davina in Venedig
© imago images
Robert Geiss ist genervt. Tochter Shania will in Venedig zum Friseur. Die kleine Typveränderung artet jedoch zu einem kostspieligen Vergnügen aus und fast gibt es deswegen noch Ärger mit den Behörden.

Robert Geiss, 57, hat es bekanntlich nicht immer leicht als Hahn im Korb. Ehefrau Carmen Geiss, 55, und die beiden Töchter Davina Shakira, 17, und Shania Tyra, 16, strapazieren die Nerven des Familienoberhauptes nur allzu gerne. Beim Trip nach Venedig für die Dreharbeiten ihrer RTLzwei-Sendung "Die Geissens" sorgt ein eigentlich harmloser Frisörbesuch für dicke Luft. 

Robert Geiss gibt sich geschlagen

Beim Bummel durch die Gassen der Lagunenstadt verkündet Shania, sie habe sich schon immer einmal die Haare färben lassen wollen. Als Carmen sich schon auf die Suche nach einem Friseur machen will, hat Robert einen sentimentalen Einwand: "Ach so einfach ist das?! Die Haarfarbe habe ich ihr doch gegeben, die ist doch von Natur am Start. Die kann man doch nicht einfach ... Da muss man doch nach einer Genehmigung für fragen oder nicht." Als Carmen ihn darauf hinweist, dass auch er nicht seine Naturhaarfarbe auf dem Kopf hat, muss er sich geschlagen geben.

Shanias Friseurbesuch sorgt für Ärger

Zwei Stunden soll Shanias Verwandlung beim Friseur dauern. Ihre Eltern ziehen derweil weiter und sinnieren darüber, wie schnell die Zeit vergeht, dass ihr Kind sich nun schon Highlights machen lässt. Da ahnt "Roooobert" allerdings noch nicht, dass sich Ärger anbahnt. "Das Problem ist, dass das Färben doch länger braucht und wir müssten jetzt eigentlich mit dem Boot ablegen", erklärt die 16-Jährige, die noch immer auf dem Frisörstuhl sitzt. Sonst gibt es Ärger mit den Behörden. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

So legt das Boot vorerst ohne Shania ab. "Unvorstellbar. Jetzt cruisen wir hier schon vorm Markusplatz 20 Minuten rum. Das Wassertaxi kommt immer noch nicht", ärgert sich Robert, der noch immer auf seine Jüngste wartet, indes. "Gleich kriegen wir noch Probleme mit der Polizei, weil die gucken schon da drüben. Ich bin jetzt mega mäßig genervt."

Robert Geiss: "Jetzt müssen wir erstmal wieder sparen"

Und auch Carmen wird langsam nervös. "Eben hat sie noch gesagt, 'Mama, frag doch mal, was der Friseur kostet.' Jetzt mache ich mir Sorgen, was der Sprit kostet", erklärt sie. Robert ist sich sicher, dass das mit Abstand der teuerste Friseurbesuch aller Zeiten sei. "Wir mussten hier lange warten und sie dann auch noch mit dem Beiboot abzuholen, das hat Sprit gekostet ohne Ende. Mehr geht eigentlich nicht. Jetzt müssen wir erst mal wieder sparen", lautet das Fazit des Wahl-Monegassen. 

Als Shania endlich mit dem Wassertaxi an der Yacht ankommt, atmet die gesamte Familie auf. Das Ergebnis der Verwandlung findet dann zum Glück auch Robert schön und erklärt erleichtert: "Wir haben es am Ende doch noch alles auf die Reihe bekommen. Die Carmen hat ihre Vase bekommen, das Kind eine neue Frisur. Allerdings muss ich gestehen, das war eigentlich eine dumme Idee. Man sollte sowas machen, wenn man mehr Zeit hat."

Verwendete Quelle:RTLZWEI/TVNOW

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken