Robert Downey Jr: Keine privaten Fragen

Da wurde ihm das Interview zu persönlich: Robert Downey Jr ließ einen Reporter einfach sitzen, als der nach seiner Drogenvergangenheit fragte

Robert Downey Jr. verlässt den Interviewraum.

Wenn es um Fragen über sein Privatleben geht, versteht Robert Downey Jr keinen Spaß. Das musste jetzt ein Reporter des britischen Fernsehsenders Channel 4 erfahren. Der Schauspieler war gerade in London, um seinen Film "Avengers: Age of Ultron" zu promoten, in dem er wieder "Iron Man" verkörpert.

Stimmung kühlt ab

Während Downey in den ersten fünf Minuten des Interviews noch freundlich über den Streifen plauderte, kühlte sich die Stimmung sichtbar ab, als der Interviewer auf die Drogenvergangenheit des 50-Jährigen und seine Zeit im Gefängnis zu sprechen kommt. Der Schauspieler blockte ab und fragte ironisch "Bewerben wir hier einen Film?".

Sylvie Meis

Darum kam sie allein zur Operngala

Sylvie Meis
Nach nur wenigen Monaten Beziehung hat Sylvie Meis die Verlobung mit ihrem neuen Freund Niclas Castello bekannt gegeben.
©RTL / Gala

Dennoch traute sich der Reporter eine weitere sehr persönliche Frage zu stellen. Er wollte wissen, welche Rolle das Verhältnis zu seinem Vater, Robert Downey senior, in den düsteren Phasen seines Lebens, die durch Drogen und Alkohol geprägt waren, spielte.

"Ein bisschen zu Diane Sawyer"

Berühmte Väter und Söhne

In Papas Fußstapfen

Max Irons feiert auf der Berlinale die Premiere des Films "Woman In Gold", darin spielt er neben Helen Mirren und Daniel Brühl eine tragende Rolle. Max ist der Sohn von Jeremey Irons und der irischen Schauspielerin Sinéad Cusack und wurde 1985 geboren. Seit 2004 arbeitet er als Model und tritt als Schauspieler in die Fußstapfen seines berühmten Vaters.
Als Alexander Skarsgard 1976 geboren wurde, war sein Vater Stellan Skarsgard in Schweden bereits ein gefeierter Schauspieler. Seit den 1980er Jahren arbeitet er auch an Hollywoodproduktionen mit.
Die ersten musikalischen Schritte geht Kyle Eastwood mit seinem Vater Clint. Zunächst denkt der Junior auch noch darüber nach, tatsächlich in die Fußstapfen seines alten Herrn zu treten und Schauspieler zu werden. Doch er entscheidet sich für die Musik.
Schon als Kinder sind Wilson Gonzalez und Jimi Blue gemeinsam mit Uwe Ochsenknecht Gäste auf roten Teppichen. Die Brüder werden durch die Kinderfilme "Die Wilden Kerle" bekannt, in denen auch ihr Vater mitspielt.

6

Das war endgültig zu viel für den "Iron Man"-Star. "Entschuldigung, ich will wirklich nicht ... was machen wir hier?", stammelte Robert Downey Jr noch, stand auf und ließ den Interviewer völlig verdattert zurück. Als ihm das Mikrofon abgenommen wird, sagte Robert Downey Jr noch: "Das wird ein bisschen zu Diane Sawyer." Die US-Journalistin ist für ihre gefühlsbetonten Interviews bekannt.

Robert Downey Jr will offenbar die alten Kamellen nicht mehr aufwärmen, schließlich liegen seine Drogenabhängigkeit und die Zeit Gefängnis bereits fast 15 Jahre zurück.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche