VG-Wort Pixel

Robbie Williams Nach Hausverkauf haben er und seine Familie kein Zuhause

Robbie Williams
© Carla Speight / Getty Images
Robbie Williams und seine Familie sind auf der Suche nach einem neuen Haus. Nach dem Verkauf ihres Eigenheims sind sie derzeit heimatlos, wie der Musiker verrät.

Robbie Williams, 48, braucht dringend eine neue Bleibe. Nachdem er erst kürzlich mehrere seiner Immobilien verkauft hat, haben er und seine Familie derzeit kein richtiges Zuhause mehr.

Der einstige "Take That"-Star konnte seine Villa in Los Angeles laut der britischen Zeitung "Daily Mail" für ein stolzes Sümmchen zwischen 35 und 50 Millionen Dollar (etwa 32-45 Millionen Euro) an Rapper Drake, 35, verhökern. Nur zwei Monate zuvor hatte Robbie bereits einen Käufer für seine Residenz im britischen Wiltshire gefunden und sie für rund 6,75 Millionen Pfund (etwa 8 Millionen Euro) verkauft. Und wo lebt der Musiker mit Ehefrau Ayda Field, 42, und den vier gemeinsamen Kindern Charlie, 10, Teddy, 9, Coco, 3, und Beau, 2, nun?

Robbie Williams und Familie leben "nirgendwo"

"Wir sind nirgendwo", so die Antwort des 48-Jährigen in der australischen Radio-Sendung "The Kyle and Jackie O Show". "Wir haben im Moment keinen Wohnsitz, wir haben so ziemlich alles verkauft, wir leben nirgendwo und versuchen, eine Lösung zu finden." Der Entertainer dreht derzeit in Melbourne sein Biopic "Better Man". Es wäre also durchaus möglich, dass sich die Familie zunächst in Australien eine Bleibe sucht.

Ayda Fields und Robby Williams 

Vor allem die Kinder spielen bei der Entscheidung für das neue Eigenheim eine große Rolle, immerhin müssten sie in geeigneten Schulen untergebracht werden, erklärt er. "Die vier Kinder sind wie ein Zauberwürfel-Puzzle, das wir ständig versuchen, zu lösen. Denn wenn sie Schulunterricht bekommen, sehen sie mich nicht, weil ich unterwegs bin, und wenn sie zu Hause unterrichtet werden, dann gibt es andere Dinge, die Probleme darstellen", meint der Musiker.

Zehn Schlafzimmer, 22 Badezimmer

Ob er sein Anwesen in Los Angeles tatsächlich an Drake verkauft hat, wollte Williams allerdings nicht preisgeben. Er hätte wohl eine Verschwiegenheitsklausel unterschrieben, sollte es dazu gekommen sein, so sein Hinweis. Laut Medienberichten soll er sich von dem Verkauf eigentlich rund 80 Millionen Dollar erhofft haben. Immerhin bietet die Villa auf dem etwa 2000 Quadratmeter großen Grundstück neben zehn Schlafzimmern und 22 Badezimmern auch einen Weinkeller, ein Fitnessstudio, ein Kino, einen Tennisplatz sowie einen Pool und eine Außenküche.

Verwendete Quelle: dailymail.co.uk

spg


Mehr zum Thema


Gala entdecken