Robbie Williams: Testosteron ins Blut

Kaum zu glauben, aber Robbie Williams muss bei seinem Sexualtrieb nachhelfen: Seit zwei Jahren spritzt sich der Frauenschwarm regelmäßig das Sexualhormon Testosteron und fühlt sich seitdem auf ganzer Linie besser

Robbie Williams

Rockin' Robbie

9. März 2017   Momente eines Popstars: Robbie Williams ist seit über 25 Jahren in der Musikszene und hat als Mitglied der Boyband "Take That" seine Karriere begonnen. Da sammeln sich großartige Augenblicke und Looks. Und er ist wandelbar, das zeigt hier die Fotocollage. 
8. März 2017   So kündigt ein Robbie Williams seine "The Heavy Entertainment Show" an, die schon in 12 Wochen, im Juni 2017, beginnt. 
9. Februar 2017   Robbie Williams sorgte in der Vergangenheit immer wieder für Skandale. Dieses Bild gehört nicht dazu. Es ist nur ein Bühnenoutfit und er kann es tragen im Jahre 1997. 
4. Februar 2017   Wenn ein Mann rosa Blouson und Trainingshose tragen kann, ohne einen Imageverlust zu erleiden, dann ist es definitiv Robbie Williams. 

38

Frauenschwarm Robbie Williams ist nun wirklich einer der letzten Männer, bei denen man Probleme im Ehebett vermuten würde. Schließlich gilt der 37-Jährige bei vielen Damen als Sexsymbol und ganzer Kerl, der gern und offensiv flirtet. Dass der schöne Schein ab und zu trügen kann, bewies Robbie mit seinem Geständnis in einem Interview mit dem britischen Magazin "Esquire": Aufgrund seiner extremen Antriebslosigkeit - auch in Bezug auf sein Liebesleben - spritzt sich der "Take That"-Sänger seit zwei Jahren regelmäßig Testosteron.

Nina Bott

Nach dem Still-Skandal bekommt sie ein Denkmal

Nina Bott
Nina Bott hat in den letzten Wochen für Aufmerksamkeit gesorgt: Weil sie ihr Baby gestillt hat, ist sie aus einem Café geflogen. Warum die Schauspielerin deswegen jetzt ein außergewöhnliches Denkmal bekommen hat, sehen Sie im Video.

Eigentlich wollte er eine Durchhängerphase mit Wachstumshormonen behandeln lassen. Eine Methode, mit der sich laut Robbie die ältere männliche Hollywood-Generation jugendlich hält. "Um es kurz zu machen, ich wollte mir Wachstumshormone besorgen. Das, was die alten Kerle da in Los Angeles kriegen, damit sie aussehen wie 40 statt wie 60", scherzte er im Interview.

Bei einem Bluttest in Los Angeles wurde dann aber schlagartig deutlich, was dem Sänger wirklich fehlte: das Hormon Testosteron. Robbies Blutbild wies einen extrem niedrigen Anteil des Hormons auf, das auch für einen normalen Sexualtrieb sorgt. Das folgende Urteil des Arztes dürfte kein Kompliment gewesen sein: "Er sagte mir 'Sie brauchen keine Wachstumshormone. Sie haben den Testosteron-Spiegel eines 100-Jährigen!". Trotzdem stellte die Diagnose für Robbie eine Erleichterung dar. "Und dann machte alles plötzlich Sinn. Es war wie eine Erleuchtung an dem Tag."

Doch nicht nur für die Libido ist Testosteron ein wichtiges Hormon. Auch für die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden ist es von Bedeutung. Kein Wunder also, dass Robbie sich lange Zeit schlapp und depressiv fühlte. Seit zwei Jahren injiziert er sich nun zweimal wöchentlich Testosteron und siehe da - er hat zu alter Kraft zurückgefunden. "Ich fühle mich wie im zweiten Frühling", erzählte er dem "Esquire".

Ob auch seine schöne Frau Ayda Field Robbie beim Überwinden seiner depressiven Phase geholfen hat, verriet der Sänger nicht. In jedem Fall dürfte sie sich über die wieder entdeckte Lebensfreude ihres Mannes im und außerhalb des Bettes freuen.

Und dass Robbie immer noch ein kleiner Schwerenöter ist, ließ er im Interview auch durchblitzen. Zwar verneinte er die Frage, ob er Ayda jemals betrügen würde, falls garantiert niemand davon erfahren würde, lenkte aber später dann ein: "Aber es würde mich schon irgendwie reizen. Schließlich bin ich ein Mann mit allem, was einen zu einem Mann macht - hoch vier und das multipliziert. Multipliziert mit absolut jedem." Scheint, als hätten die Testosteronspritzen Robbie nicht nur zu alter Manneskraft, sondern auch zu neuen Rechenkünsten verholfen.

kse

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche